Wie Unternehmen von Preference Management profitieren

2022 war kein einfaches Jahr für Einzelhandel und E-Commerce. Veränderte Kundenerwartungen sowie die zunehmende Bedeutung von Privatsphäre und Datenschutz konfrontierten Unternehmen mit neuen Herausforderungen.

Für Organisationen, die es schaffen, sich an diese neuen Bedingungen anzupassen, ist die Zukunft dennoch vielversprechend.

Führungspersonen im Bereich Marketing und digitales Marketing müssen heute persönlichere Kundenerlebnisse bieten und gleichzeitig für optimalen Datenschutz sorgen.

Hier die erforderlichen Maßnahmen:

 

  • Die Effektivität der aktuellen Strategie für personalisiertes Marketing prüfen
  • Auf Grundlage eines datengetriebenen Modells optimierte Kundenerlebnisse ermöglichen, bei denen die Kunden selbst kontrollieren, wie ihre Daten verwendet werden
  • Die Wirkung von Marketing-E-Mails sowie die Reichweite und Effektivität von Newslettern prüfen und Kunden die Möglichkeit geben, ihre Marketingpräferenzen selbst festzulegen 

Warum ist Preference Management so wichtig für E-Commerce-Unternehmen? Warum sind Datenschutz und Preference Management entscheidend für den zukünftigen Erfolg jedes E-Commerce-Unternehmens? Hier erfahren Sie es.

 

Was sind die größten Herausforderungen für Werbetreibende in der E-Commerce- und Einzelhandelsbranche?

Der heutige Markt ist aus mehreren Gründen kein einfaches Umfeld für Marketingfachleute. Erstens zeichnet er sich durch intensiven Wettbewerb aus. Um sich von der Masse abzuheben, sind Innovation und Engagement gefragt.

 

Niedrige Opt-in-Raten aufgrund generischer Optionen

Die Marketingstrategie eines E-Commerce-Unternehmens ist nur so gut wie seine Kundendatenbank. Und da E-Mail einer der effektivsten Marketingkanäle ist, ist es unerlässlich, diese Datenbank zu pflegen.

Um die Vorgaben der DSGVO zu erfüllen, haben die meisten Unternehmen ein generisches Opt-in-Feld für Marketingpräferenzen in ihre Websites integriert, was die Opt-in-Raten leider bedeutend reduziert hat. In einem wettbewerbsintensiven Markt macht sich das stark bemerkbar, denn E-Mail-Marketing ist eine günstige, effektive Möglichkeit, Kunden auf die Website zu leiten und Conversions zu pushen.

 

Auffindbarkeit im Web verbessern – keine leichte Aufgabe

Onlineshopping ist heute die Norm, und Verbraucher erwarten bei jeder Transaktion ein optimales Kundenerlebnis – schnell, komfortabel und nutzbringend. Der Erfolg jedes E-Commerce-Unternehmens hängt daher von seiner Auffindbarkeit im Web ab.

 

Angenommen, Sie sind Inhaber eines neuen Onlineunternehmens. Was würden Sie tun, um von Kunden leichter gefunden zu werden? Auf Platz 1–10 der organischen Suchergebnisse von Google zu landen, ist heute ein schwer umsetzbares Ziel, das viel Zeit, sorgfältiges Content-Marketing sowie SEO erfordert, um Autorität und Vertrauen aufzubauen. Zudem dauert es mehrere Monate, bis diese Bemühungen sich auszahlen. Eine weitere Möglichkeit sind bezahlte Suchkampagnen, die aber aufgrund der hohen Kosten oft den ROI reduzieren.

 

Daten sind nur in Verbindung mit Consumer Profiling wertvoll

Große Unternehmen, die bereits auf dem Markt etabliert sind, haben andere Probleme: Sie verfügen über enorme Datenbanken, kennen aber oft die Präferenzen der Kunden oder Interessenten nicht. Der berühmte Satz „Die wertvollste Ressource der Welt ist nicht mehr Öl, sondern Daten“ passt gut zum Thema – Daten sind das Rückgrat jedes erfolgreichen E-Commerce-Unternehmens. Diese Ressource optimal zu verwalten, zu speichern und zu analysieren ist die beste Investition in die Zukunft Ihrer Organisation.

 

Je besser Unternehmen ihre Kunden kennen, desto größer ihr Erfolg

Die Bedürfnisse und Erwartungen der Kunden in Erfahrung zu bringen ist die erste Priorität im Marketing und Vertrieb. Das gilt insbesondere beim Entwickeln einer Markteinführungsstrategie oder bei der Einweisung Ihres Vertriebs- oder Outbound-Marketing-Teams.

 

Jeder Werbetreibende weiß, wohin Datenbanken ohne Customer Profiling führen: generisches Outbound-Marketing in Newslettern sowie niedrige Conversion-Raten. Es geht nicht nur darum, Kundendaten zu erfassen – sondern vor allem darum, was Sie aus den Daten machen.

Anders ausgedrückt: Um ein zu breit gefasstes Kundenprofil zu vermeiden, müssen Sie wissen, wodurch sich die Kunden auszeichnen, die am ehesten bei Ihnen einkaufen.

Datenschutz ist der neue Fokus im Marketing

 

Absolute Transparenz in Bezug auf den Umgang mit Verbraucherdaten ist heute ein Muss für Unternehmen, und Datenschutz hat für Kunden oberste Priorität. Unternehmen müssen ihre Kunden genau darüber informieren, wie sie mit ihren Daten umgehen, und selbstverständlich auch die Anforderungen der DSGVO einhalten.

 

Jeder Werbetreibende weiß, dass Daten ohne Einwilligung praktisch nutzlos sind. Dabei geht es nicht nur um die Einhaltung von Datenschutzgesetzen, sondern auch um Qualität. Sie müssen unmissverständlich kommunizieren, welche Daten Sie erfassen und wie Sie sie verwenden. Das Ergebnis sind wertvolle Daten sowie zufriedene, loyale Kunden.

 

 

 

 

Warum sollten E-Commerce-Marketingteams Preference Management zur Priorität machen?

Die meisten E-Commerce-Kunden wünschen sich ein personalisiertes Einkaufserlebnis. Eine Gartner-Studie von 2022 zum Thema bestätigt dies: 71 % der B2C- und 86 % der B2B-Kunden erwarten bei Interaktionen mit Unternehmen, dass diese über ihre persönlichen Präferenzen Bescheid wissen.

 

Ein Unternehmen ist nur dann wirklich kundenzentriert, wenn es Consent und Preference Management priorisiert. Mit einem Consent- und Preference-Manager auf Ihrer Website geben Sie Kunden die Möglichkeit, ihre eigenen Marketingpräferenzen festzulegen: Der Kunde entscheidet selbst, wie, wann und mit welchen Informationen Sie ihn kontaktieren. Je mehr Auswahl, desto mehr Abonnenten.

 

Consent und Preference Management sind also effektive Tools, wenn es darum geht, die Anzahl der Abonnenten zu erhöhen, mehr Verbraucher zu erreichen und mehr Besucher auf Ihre Website zu leiten. Denn nur mit den richtigen Daten, Prozessen und Systemen lässt sich der maximale Nutzen aus Kundendaten ziehen.

 

Wie profitieren Werbetreibende von Preference-Management-Systemen?

Nehmen wir als Beispiel ein E-Commerce-Unternehmen, das Armbanduhren verkauft. Verbraucher können wählerisch sein, wenn es um den Kauf einer Uhr geht, die zur Freizeit- oder Businesskleidung passen soll. Außerdem hat jeder Kunde einen anderen Geschmack. Manche mögen Luxusuhren, andere digitale Uhren oder Smartwatches.

 

Um Kunden oder Interessenten wirklich zu erreichen, müssen Werbetreibende daher die Zielgruppe segmentieren und eine personalisierte Marketingstrategie entwickeln. Kunden, die auf sie zugeschnittene Inhalte präsentiert bekommen, fühlen sich als Individuen angesprochen – was sich positiv auf Conversions und Umsatz auswirkt. Einer Epsilon-Studie zufolge kaufen 80 % der Verbraucher eher bei Unternehmen ein, die ein personalisiertes Kundenerlebnis bieten. Außerdem erhöht personalisiertes Marketing die Markenbekanntheit.

 

Um Ihre Marketingziele zu erreichen, sollten Sie also zunächst so viel wie möglich über Ihre Kunden in Erfahrung bringen, dabei jedoch Datenschutzgesetze einhalten und Kunden die Kontrolle über ihre Daten geben. Deswegen ist Preference Management so wichtig. Mit einem soliden Preference-Management-System zeigen Sie Ihren Kunden, dass Sie ihre Interessen kennen und gleichzeitig ihre Daten schützen. Außerdem können Sie sie mit Retargeting und E-Mail-Kampagnen effektiver ansprechen.

 

Was Marketingfachleute sonst noch über Consent- und Preference Management wissen sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

 

Wie unterstützt DataGuard E-Commerce-Unternehmen dabei, Kundendaten optimal zu verwalten und den Marketing-ROI zu erhöhen?

 

DataGuard verfügt über die nötigen Ressourcen, um Einzelhändlern und E-Commerce-Unternehmen bei der Entwicklung einer kundenzentrierten Marketingstrategie zu helfen. Mit unserer Preference-Management-Lösung optimieren Sie die Kommunikation mit Ihren Kunden und ziehen den größtmöglichen Nutzen aus den Daten, die Sie erfassen. Einwilligungen werden über alle Touchpoints hinweg erfasst und auf der Plattform übersichtlich dargestellt. So bekommen Sie eine bessere Vorstellung von den Präferenzen der Kunden und können sie mit dazu passenden Marketinginhalten ansprechen.

 

Unsere Preference-Management-Lösung bietet außerdem folgende Vorteile:

  • Mehr Interaktion und höhere Conversion-Raten
  • Höhere Opt-in-Raten und mehr Newsletter-Anmeldungen, weil Kunden kontrollieren, wie, wann und mit welchen Inhalten sie von Unternehmen kontaktiert werden
  • Alle Daten werden zentral an einem Ort abgerufen
  • Datengetriebene Interaktionen mit Fokus auf Datenschutz sorgen dafür, dass Sie relevante Gesetze einhalten und das Vertrauen der Kunden gewinnen 

Wenn Sie mehr erfahren möchten, nehmen Sie gern Kontakt mit unseren Experten auf.

 
Checkliste für ein datenschutzkonformes Cookie-Management Checkliste für ein datenschutzkonformes Cookie-Management

So geht Datenschutz im Cookie-Management

Dieser Guide ist Ihre Checkliste für ein datenschutzkonformes Cookie-Management und Tracking. 

Über den Autor

Lernen Sie DataGuard kennen

Jetzt unverbindlich beraten lassen

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Unterstützung durch Rechtsexperten und umfassende Compliance-Plattform
  • Kontinuierliche Unterstützung auf Ihrem Weg zur Zertifizierung nach ISO 27001 und TISAX®
  • Vereinfachtes und digitalisiertes Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS)
  • Erhöhte Opt-in-Raten durch zentralisiertes Consent & Preference Management
  • Mehr Kundenvertrauen und Wachstum, weniger Risiken

TISAX® ist eine eingetragene Marke der ENX Association. DataGuard steht in keiner geschäftlichen Verbindung zu ENX. Wir bieten lediglich Beratung und Unterstützung zur Vorbereitung auf das Assessment nach TISAX® an. Die ENX Association übernimmt keine Verantwortung für die auf der DataGuard-Website dargestellten Inhalte.

Über zufriedene Kunden vertrauen unserer bequemen Rundumlösung

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an

Ihre Vorteile im Überblick

  • Benennung eines externen Datenschutzbeauftragten
  • Audit Ihrer Datenverarbeitungsvorgänge
  • Unterstützung rund um AV-Verträge, VVT, TOM, Schulung, u.v.m.
  • Personalisierte Betreuung durch Ihren Ansprechpartner 
  • Skalierbar für KMU und Konzerne
  • 100+ Experten aus den Bereichen Recht, Wirtschaft & IT

Über zufriedene Kunden vertrauen unserer bequemen Rundumlösung

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an

Ihre Vorteile im Überblick

  • Externer Informationssicherheitsbeauftragter (ISB) oder Expertenbetreuung auf Augenhöhe
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Vorbereitung auf Ihre Zertifizierung nach ISO 27001 & TISAX®️
  • 100+ Experten aus Recht, Wirtschaft & IT

TISAX® ist eine eingetragene Marke der ENX Association. DataGuard steht in keiner geschäftlichen Verbindung zu ENX. Wir bieten lediglich Beratung und Unterstützung zur Vorbereitung auf das Assessment nach TISAX® an. Die ENX Association übernimmt keine Verantwortung für die auf der DataGuard-Website dargestellten Inhalte.

Über zufriedene Kunden vertrauen unserer bequemen Rundumlösung

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Jetzt Angebot anfragen

  • Proaktive statt reaktive Unterstützung
  • Erstellung der wichtigsten Dokumente und Richtlinien
  • Umfassendes Compliance-Management
  • Mitarbeiterschulungen
  • Digitales Compliance-Management-System
  • Beratung durch erfahrene Branchenexperten

Über zufriedene Kunden vertrauen unserer bequemen Rundumlösung

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Jetzt Angebot anfragen

  • Einhalten der EU-Whistleblower-Richtlinie
  • Digitales Whistleblowing-System
  • Einfache und schnelle Implementierung
  • Zentrale Datenquelle
  • Sicher und gesetzeskonform
  • Klares und transparentes Reporting

Über zufriedene Kunden vertrauen unserer bequemen Rundumlösung

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Jetzt Termin vereinbaren

ODER RUFEN SIE UNS AN:(089) 8967 551 000