Welcome to Dataguard (the new MyLife Digital)

Continue here
Köln External Köln External

Externer Datenschutz- beauftragter in Köln

  • Geprüfter & zertifizierter DSGVO-Experte
  • Branchenspezifische Datenschutzexpertise
  • Persönliche und individuelle Datenschutzberatung

Externer Datenschutzbeauftragter in Köln

Köln ist mit über einer Million Einwohnern die viertgrößte Stadt in Deutschland und ist überregional vor allen Dingen durch den Kölner Dom und den Kölner Karneval bekannt.  

Der Kölner Dom ist das Wahrzeichen Kölns und der Mittelpunkt der Stadt, die zweithöchste Kirche Deutschlands und das dritthöchste Gotteshaus der Welt. Seit 1996 gehört die Kirche zum UNESCO Weltkulturerbe. Die „fünfte Jahreszeit“ Karneval beginnt jedes Jahr am 11. November um 11:11 Uhr und zieht Jahr für Jahr über 500.000 Menschen in die Rheinmetropole.  

Weniger lustig als beim Karneval geht es beim Thema Datenschutz in Köln zu: In vielen Fällen sind es die Unternehmens-Webseiten, die auch in Köln für Datenschutzbußgelder sorgen. Gewählte Einstellungen und eingesetzte Tools sind oft nicht datenschutzkonform. Ein richtungweisendes Urteil gab es zuletzt für den Besucher einer Webseite, dem 100 Euro Schadensersatz zugesprochen worden sind. Warum? Weil dessen IP-Adresse ohne Einwilligung an Google übermittelt wurde. Dabei fand die Übertragung durch die Webschrift von Google statt. 

Die 100 Euro Schadensersatz klingen erstmal nicht viel, aber wenn dieses Bußgeld grundsätzlich jedem Besucher der Webseite zusteht, kann die Gesamtsumme für das Unternehmen schwerwiegende Folgen haben. Sie sollten daher auf einen fachkundigen externen Datenschutzbeauftragten setzen, um solche Verstöße zu vermeiden. 

DataGuard betreut über 2.000 Kunden in 430 Städten. Unser Team aus 150 Mitarbeitern aus den Bereichen Recht, Wirtschaft & IT verteilt sich auf unsere drei Standorte in München, Berlin und London. Wir kombinieren fachliche Expertise mit innovativer Plattform-Technologie. Daher können wir Ihr Unternehmen bestmöglich dabei unterstützen, den Datenschutzanforderungen in Köln gerecht zu werden. 

Mit unseren versierten Datenschutzexperten helfen wir Ihnen als externer Datenschutzbeauftragter in Köln die Datenschutzanforderungen umzusetzen. Mehr als 2.000 Kunden vertrauen bereits auf die Fachexpertise unserer Mitarbeiter, darunter auch Gerhard Zimmermann GmbH Co KG Früchteimport und Obela Deutschland Zweigniederlassung Köln der Florentin B.V. aus Köln .  

Köln Internal vs external DPO Köln Internal vs external DPO

Was ist ein externer Datenschutzbeauftragter und wer benötigt ihn?

Der Datenschutzbeauftragte (DSB) kümmert sich um den Datenschutz im Unternehmen. Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit einen internen oder einen externen Datenschutzbeauftragten zu stellen. 

Welche Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten in Köln stellen müssen, regeln die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Kurz zusammengefasst: Unternehmen, bei denen mindestens 20 Personen dauerhaft mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigt sind, deren Kerntätigkeit die systematische Verarbeitung personenbezogener Daten darstellt oder die besonders sensible personenbezogene Daten verarbeiten, müssen einen DSB benennen. 

Die Aufgaben eines internen oder externen Datenschutzberaters in Köln sind die gleichen. Allerdings unterscheiden sich Kosten, Verfügbarkeit, Akzeptanz und Haftung. 

Die Zusammenarbeit mit einem externen Datenschutzbeauftragten ist für gewöhnlich günstiger, effektiver und einfacher. Als außenstehender Dienstleister kann Ihr externer Datenschutzbeauftragter in Köln Neutralität waren und erfährt dadurch eine höhere Akzeptanz als ein interner Datenschutzbeauftragter.  

Ein externer Datenschutzbeauftragter ist zudem immer verfügbar und Teil eines größeren Teams, das allen datenschutzrechtlichen Anforderungen gerecht werden kann. Die Wahl eines externen Datenschutzbeauftragten verringert in der Regel Ihr Haftungsrisiko, da dieser unter gewissen Voraussetzungen einen Teil der Haftung übernimmt. 

Wir sind bereits externer Datenschutzbeauftragter für...

userlane Canon Veganz

...und auch

Ledvance Demodesk myposter

Ihr externer Datenschutzbeauftragter in Köln

Köln gilt als die Medienhauptstadt von Deutschland. Viele Film- und Fernsehproduktion sind in der Stadt angesiedelt. Mit der „Gamescom“, der „dmexco“ und der „Art Cologne“ finden zudem viele bedeutende Messen jährlich auf dem Gelände der Köln Messe statt. 

Unser Team kann Sie als externer Datenschutzbeauftragter in Köln unterstützen. Unsere Experten aus den Bereichen Recht, Wirtschaft & IT sind über alle Branchen hinweg versiert. 

Egal, ob Sie Ihre Mitarbeiter auf dem Messegelände oder in der Medienproduktion über den korrekten Umgang mit personenbezogenen Daten aufklären möchten und Ihr Unternehmen auf datenschutzrechtlich sichere Beine stellen möchten: Unsere externen Datenschutzberater in Köln unterstützen Sie.

 

Echter Wettbewerbsvorteil –

So hilft Ihnen ein externer Datenschutzbeauftragter in Köln

In Köln kennen wir uns mit den Anforderungen an den Datenschutz und der korrekten Umsetzung der DSGVO bestens aus. Über Anzahl zufriedene Kunden arbeiten bereits mit uns zusammen und vertrauen auf die Erfahrung unserer Experten und unser branchenübergreifendes Know-how im Datenschutz.

Bei einer möglichen Überprüfung durch Bettina Gayk, der Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationssicherheit in NRW, sind Sie mit einem externen Datenschutzbeauftragten gut aufgestellt. Weiterführende Angaben und Informationen zum Datenschutz in Köln, der Landedatenschutzbeauftragten und ihren Zuständigkeiten, finden Sie hier: https://www.ldi.nrw.de/

Köln Map Köln Map

Damit sich Ihr Arbeitsalltag entspannt – Die Aufgaben eines externen Datenschutzbeauftragten

Die drei wichtigsten Aufgaben eines externen Datenschutzbeauftragten in Köln sind:

  Kommunikation mit den Behörden in Köln
Eine enge Zusammenarbeit mit der Datenschutzbehörde in Köln ist wesentlicher Bestandteil der täglichen Arbeit. Und zwar nicht nur dann, wenn im Unternehmen etwas schief gegangen ist. Wir bei DataGuard stehen proaktiv in engem Austausch mit vielen Datenschutzbehörden und bleiben so am Puls der Zeit. Schließlich ändert sich die Welt des Datenschutzes ständig. Die zuständige Datenschutzbehörde für Köln ist hier zu finden: https://www.ldi.nrw.de/ 

  Vorkehrungen im Falle einer Datenpanne
Bei Datenschutzverstößen vertritt der externe Datenschutzbeauftragte das Unternehmen nach außen. Mögliche Maßnahmen, die Kommunikation mit internen Stakeholdern und die Meldung bei der Datenschutzbehörde innerhalb der vorgegebenen Fristen werden vom externen Datenschutzberater gesteuert.
 

  Regelmäßige Mitarbeiterschulungen
Für den erfolgreichen Aufbau einer Datenschutzorganisation im Unternehmen sind regelmäßige Mitarbeiterschulungen erforderlich. Diese werden zudem von der DSGVO gesetzlich vorgegeben. Besonders mit Mitarbeitern, die personenbezogene Daten verarbeiten, arbeitet der externe Datenschutzberater eng zusammen und steht für alle datenschutzrechtlichen Fragestellungen zur Verfügung.
 

Mehr Informationen zum thema externer datenschutzbeauftragter finden Sie hier.

Welche Datenpannen können im Unternehmen schnell auftreten?

Eine Datenpanne liegt dann vor, wenn personenbezogene Daten in den Zugriff von Menschen und Unternehmen geraten, die dazu keine Berechtigung haben und der Schutz der Daten somit nicht mehr gewährleistet ist. Datenpannen sind in jedem Unternehmen schnell möglich. Drei typische Fälle sind: 

Offene Mails

Noch immer einer der typischen Fehler: 
Bei einer Rundmail oder einem Newsletter wird die Empfängerliste in CC gesetzt. Jeder Empfänger sieht alle Adressdaten. Jeder einzelne Empfänger wird so in seinen Rechten verletzt.
 

Icon Mails

Personalausweiskopien

Einige Unternehmen machen Kopien von Ausweisdokumenten,
zum Beispiel Autovermietungen. Sollten diese im Anschluss nicht fachgerecht entsorgt werden, sondern möglicherweise frei einsehbar für andere sein, liegt eine grobe Datenpanne vor. Auch das offene Liegenlassen kann schon einen Verstoß bedeuten.
 

Icon Ausweis

Datenleck im Netz

IT-Lücken machen es möglich: Ganze Datensätze, versehen mit Adressdaten oder Zahlungsinformationen, sind öffentlich im Internet zugänglich. Eine Datenpanne, bei der die Anzahl von Geschädigten schnell ungeahnte Ausmaße annehmen kann.  Icon Datenleck
Why now-1

Welche Folgen drohen nach einem Datenschutzverstoß?

Mehrere Webseiten von Medienunternehmen, von denen auch einige in Köln ansässig sind, wurden zuletzt von den Datenschutzaufsichtsbehörden verschiedener Länder geprüft. Insgesamt wurden auf Basis eines gemeinsamen Prüfkatalogs 49 Webangebote bewertet. Schwerpunkt dabei waren eingesetzte Trackinglösungen. Die meisten der geprüften Webseiten entsprechen nicht den rechtlichen Datenschutz-Anforderungen und bieten daher Angriffsfläche für empfindliche Bußgelder.  

Wenn Datenschutzverstöße gegen die DSGVO entstehen, werden je nach Umfang und Sensibilität der verlorenen Daten erhebliche Bußgelder verhängt. Dem Unternehmen drohen Strafzahlungen von bis zu 20 Millionen Euro oder von bis zur vier Prozent des weltweiten Jahresumsatzes aus dem Vorjahr.

Neben einem möglichen Bußgeld ist auch die geringere Glaubwürdigkeit gegenüber Kunden eine mögliche Folge eines Datenschutzverstoßes.

Sollte es trotz aller Vorkehrungen und Maßnahmen in Ihrem Unternehmen zu einem Datenschutzverstoß kommen, müssen Sie schnell reagieren. Ihr Datenschutzbeauftragter muss den Verstoß innerhalb von 72 Stunden an die zuständige Behörde melden.

In Köln finden Sie diese hier:https://www.ldi.nrw.de/

Das passende Leistungspaket für Ihre Bedürfnisse - ab 175 €/Monat*

Die Kosten für einen externen Datenschutzbeauftragten in Köln

Wie hoch die Kosten für einen externen Datenschutzbeauftragten in Köln ausfallen, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Relevant für die Preisbestimmung sind die Größe oder Branche Ihres Unternehmens. Damit geht der Umfang der Datenverarbeitung einher, der ebenfalls maßgebend für die Kosten eines externen Datenschutzberaters in Köln ist.  

Die Kosten für einen externen Datenschutzbeauftragten in Köln beginnen bei etwa 175 Euro pro Monat und können je nach Umfang der relevanten Faktoren auch mehrere hundert- oder tausend Euro pro Monat betragen. 

Ein externer Datenschutzbeauftragter ist in der Regel günstiger und besser ausgebildet als ein interner Datenschutzbeauftragter und daher oft die bessere Wahl. 

Möchten Sie in Köln auf einen externen Datenschutzbeauftragten setzen, empfiehlt sich die Wahl von Paketen zu Festpreisen, da diese eine hohe Transparenz und Planbarkeit mit sich bringen. Unsere Preisübersicht bietet Ihnen einen guten Überblick.

Jason Ramadani, HR Business Partner, COMBERA GmbH

"Ein wichtiger Punkt war das sehr transparente und strukturierte Preismodell. Die Kosten für eine externe Lösung mit DataGuard sind für ein mittelständisches Unternehmen, wie wir es sind, niedriger und wesentlich besser kalkulierbar sind, als es der Aufbau geeigneter interner Ressourcen wäre."

Jason Ramadani, HR Business Partner, COMBERA GmbH

Oder rufen Sie an: (089) 8967 551 000

Certified by Proven Expert

Zufriedenheits-Garantie

Mit unseren Standardpaketen starten Sie sorgenfrei durch und überzeugen Sie sich selbst von unserer Leistung. Dank unserer 100 Tage Zufriedenheitsgarantie bieten wir Ihnen die Möglichkeit, problemlos innerhalb der ersten 100 Tage zu kündigen, falls Sie nicht mit unserem Angebot zufrieden sein sollten. Die Zufriedenheitsgarantie ist abhängig von Ihrem Leistungspaket.

Innovation ist, wenn Digitalisierung auf menschliche Kompetenz trifft

Ihr Datenschutz-Team in Köln

DataGuard betreut über 2.000 Kunden aus ganz Deutschland. Wir kennen uns mit allen relevanten Begebenheiten und der datenschutzrechtlichen Lage in Köln sehr gut aus und betreuen mit  150  Experten bereits 2.000 Kunden aus allen Branchen in der Stadt. 

Unsere Branchenexperten unterstützen Sie bei der Umsetzung der DSGVO in Köln.In einem unverbindlichen Erstgespräch beantworten wir Ihnen gerne alle Fragen rund um DataGuard und den Datenschutz in Köln. Vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch und überzeugen Sie sich selbst.  

Ihre Journey mit DataGuard

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3
  • Schritt 4
  • Schritt 5
  • Schritt 6
  • Schritt 7

Erste Fragen & Kennenlernen

In einem unverbindlichen Telefonat beantworten wir all Ihre Fragen rund um DataGuard und unseren Service. Rufen Sie uns einfach an oder klicken Sie auf den roten Button „Angebot anfordern“ überall auf der Website.

Angebot anfordern
Illustration - 46

Ermittlung Ihres Bedarfs

Ein Experte stellt Ihnen in einem nächsten Telefonat gezielte Fragen zu Ihrem Unternehmen und zu Ihren Prozessen. So können wir Ihnen ein individuelles und maßgeschneidertes Angebot vorbereiten.

Angebot anfordern
Illustration - 79

Ihr betreuendes Team

Ist das Angebot unterschrieben, lernen Sie Ihre persönliche Ansprechperson und weitere Experten unseres Teams kennen. Diese werden Sie über unsere gesamte Partnerschaft hinweg fach- und bedarfsgerecht betreuen.

Angebot anfordern
Group 872

Virtuelles Datenschutzaudit

Im nächsten Schritt erhalten Sie Zugang zu unserer Datenschutz-Plattform – und damit zu branchenspezifischen Fragebögen. Haben Sie diese beantwortet, geht Ihr betreuendes Team die Antworten gemeinsam mit Ihnen durch.

Angebot anfordern
Illustration - 43

Ihre Datenschutzdokumentation

Nach Ermittlung des Datenschutzstatus Ihres Unternehmens erhalten Sie nach einer fachgerechten Bewertung Ihre gesamte gesetzlich verpflichtende Datenschutzdokumentation, inklusive Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten (VVT) – jederzeit in der Plattform abrufbar.

Angebot anfordern
Illustration - 23

Priorisierte Handlungsempfehlungen

Der Ist-Zustand ist dokumentiert – jetzt gilt es, den datenschutzrechtlichen Soll-Zustand zu erreichen. Dazu erhalten Sie priorisierte und klar verständliche Handlungsempfehlungen. Ihr betreuendes Team unterstützt Sie selbstverständlich bei der Umsetzung.

Angebot anfordern
Illustration - 34

Datenschutzkonform bleiben

Wir informieren Sie regelmäßig über relevante Gesetzesänderungen, unterstützen Sie bei der Erstellung und Prüfung von Auftragsverarbeitungsverträgen (AVV) und sorgen dafür, dass Sie auch bei sich ändernden Prozessen und Strukturen datenschutzkonform bleiben.

Angebot anfordern
Illustration - 35

Finden Sie die Preise für Ihre Branche heraus Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an

Kundenstimmen

RightNow

„Starke Datenschutzpraktiken sind für ein Unternehmen ein gewichtiges Argument. Das Thema wird sehr ernst genommen. Und wenn es den Kunden am Herzen liegt, dann müssen sich auch die Unternehmen darum kümmern."

Ledvance Logo

„DataGuard hat uns nicht nur bei der konzernweiten Umsetzung der DSGVO unterstützt, sondern steht uns als externer Datenschutzbeauftragter tagtäglich mit Rat und Tat zur Verfügung. Dank unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit fühlen wir uns umfassend betreut und im Hinblick auf die Anforderungen des Datenschutzes sehr gut aufgehoben."

Demodesk

„Was bei DataGuard wirklich den Unterschied macht, ist das Team aus branchenspezifischen Datenschutz- spezialisten. Sie sagen uns nicht nur, wie wir bestimmte Prozesse umsetzen sollen, sondern auch, warum sie so umgesetzt werden müssen – ein immenser Mehrwert für mein Team, das so für das Thema Datenschutz sensibilisiert wird.“

ProvenExpert