Das passende Leistungspaket für Ihre Bedürfnisse

Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an

Ihre Vorteile im Überblick

  • Benennung eines externen Datenschutzbeauftragten
  • Audit Ihrer Datenverarbeitungsvorgänge
  • Unterstützung rund um AV-Verträge, VVT, TOM, Schulung, u.v.m.
  • Personalisierte Betreuung durch Ihren Ansprechpartner 
  • Skalierbar für KMU und Konzerne
  • 100+ Experten aus den Bereichen Recht, Wirtschaft & IT

Über 2.000 zufriedene Kunden

Jedox  Logo Contact Demodesk Logo Contact Elevate Logo Contact Canon  Logo Contact CBTL Logo Contact Alasco  Logo Contact RightNow Logo Contact Veganz Logo Contact Escada Logo Contact First Group Logo Contact

Erhalten Sie Infos zu unseren Preisen & Services

Oder rufen Sie uns an: (089) 8967 551 000

Certified by Proven Experts

1 Min

Datenschutz als Wettbewerbsvorteil

Als Unternehmer kommen Sie tagtäglich mit Daten von
Geschäftspartnern, Lieferanten und Angestellten in Berührung: Adressen,
Bankverbindungen, Steuermerkmale. Alle diese Angaben sind datenschutzrechtlich
relevant, da es sich hierbei um „personenbezogene Daten“ im Sinne der DSGVO
handelt.

Der Datenschutz mag zunächst ähnlich komplex erscheinen wie
das Steuerrecht. Dennoch erkennen darin immer mehr Firmen kein Hindernis mehr,
sondern bisher verpufftes Potenzial, das es zu nutzen gilt.

Datenschutz als Wettbewerbsvorteil

Wer den Vorgaben der DSGVO und des Bundesdatenschutzgesetzes
(BDSG) nachkommt, kann daraus Vorteile für sich und seinen Betrieb generieren.
Unternehmer, die dem Datenschutz Rechnung tragen, können ihren Kunden,
Geschäftspartnern und Mitarbeitern vermitteln, dass sie deren Daten nicht nur
vertraulich behandeln. Vielmehr engagieren sie sich auch proaktiv für den
Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter und ergreifen entsprechende Maßnahmen.
Das schafft zusätzliches Vertrauen, vermittelt Seriosität und führt zu
entscheidenden Wettbewerbsvorteilen.

Praktische Vorteile

Durch den Aufbau eines effektiven Datenmanagements sind
Geschäftsgeheimnisse optimal geschützt und lassen sich gemäß den
DSGVO-Richtlinien optimieren. Dies kann etwa durch das Ersetzen von veralteten
Anwendungen durch moderne, datenschutzkonforme IT-Tools geschehen oder durch
die Sensibilisierung der Mitarbeiter und deren Verpflichtung auf das
Datengeheimnis.

Wer Datenschutz konsequent lebt, analysiert automatisch
bestehende Arbeitsprozesse im Unternehmen. Dadurch erschließen sich neue
Erkenntnisse und bisher ungenutzte Chancen werden identifiziert und somit
nutzbar gemacht.

Über den Autor