Kontaktieren Sie uns jetzt
für Ihr individuelles Angebot

Oder buchen Sie hier direkt einen Termin

(089) 8967 551 000
userlane
Mateco
Demodesk
My Poster
Fressnapf-1
Kusmi Tea

Die ISO 27001 ist ein internationaler Sicherheitsstandard zur Regelung der Informationssicherheit in einer Organisation. Sie ist Teil der ISO/IEC 27000-Reihe, die sich mit der Informationssicherheit befasst. Alles Wichtige über die ISO 27001 erfahren Sie in diesem Artikel.

Das Wichtigste in Kürze 

  • Die ISO 27001 ist ein internationaler Sicherheitsstandard zur Regelung der Informationssicherheit in einer Organisation. 
  • Der Standard stellt den Rahmen für die Einrichtung, Implementierung, Aufrechterhaltung und kontinuierliche Verbesserung eines Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) bereit, um Organisationen bei der Absicherung ihrer Informationswerte (Assets) zu unterstützen. 
  • Ein Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) ist ein Rahmenwerk aus Richtlinien und Verfahren, um Risiken zu minimieren und die Kontinuität des Betriebs durch die Abmilderung der Auswirkungen von Sicherheitsverletzungen zu sichern. 
  • Mit der Umsetzung des internationalen Sicherheitsstandards werden die bestmöglichen Sicherheitspraktiken und Strategien zur Erhöhung der Informationssicherheit in einer Organisation gewährleistet. 

In diesem Beitrag

Was genau ist die ISO 27001? 

Im Unternehmensalltag wird diese Norm üblicherweise als ISO 27001 bezeichnet. Der vollständige Name lautet jedoch ISO/IEC 27001: 2013 Informationstechnik - Sicherheitsverfahren - Informationssicherheits-Managementsysteme - Anforderungen.

Die ISO 27001 ist die wichtigste internationale Norm für Informationssicherheit und wird gemeinsam von der International Standardization Organization (ISO) und der International Electrotechnical Commission (IEC) herausgegeben. Sie gehört zur ISO/IEC 27000‘er Normenreihe, die sich mit dem übergeordneten Thema Informationssicherheit befasst.   

Welchen Zweck erfüllt die ISO 27001?

Die ISO 27001 soll Organisationen unterschiedlicher Größe und Branchen einen Rahmen von Richtlinien, Verfahren und Maßnahmen zur Verfügung stellen, um die Risiken durch Verstöße gegen die Informationssicherheit abzumildern. Zu diesen Risiken gehören unter anderem:  

  • Physische Gefahren wie Brände in Serverräumen 
  • Gefahren, die von Mitarbeitern ausgehen, wie z. B. vorsätzlicher Datendiebstahl oder Fehler aufgrund unzureichender Schulung sowie Fahrlässigkeit 
  • Gefahren für Systeme und Prozesse, z. B. veraltete Software 
  • Bedrohungen durch Cyberkriminalität wie Ransomware-Angriffe 

Der Normrahmen umfasst alle Risikomaßnahmen (physisch/technisch/rechtlich) und gewährleistet, dass Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz von Daten und Informationen durchgeführt werden. 

Warum ist die ISO 27001 so wichtig? 

Die ISO 27001 ist in zweierlei Hinsicht von Bedeutung: Erstens hilft sie – wie oben erläutert – Organisationen, die notwendigen Maßnahmen zum Schutz wertvoller Informationsassets zu definieren.  

Zweitens haben Organisationen die Möglichkeit, ihr ISMS nach ISO 27001 zertifizieren zu lassen. In einigen Branchen ist eine solche Zertifizierung unerlässlich, um große Aufträge zu erhalten. Zumindest kann eine Zertifizierung das Vertrauen stärken und damit die Geschäftsmöglichkeiten verbessern. 

Zudem ist die ISO 27001 Auch in Zuge einer Due Diligence vorteilhaft, da in einem solchen Verfahren auch die Informationssicherheit eines Unternehmens geprüft wird. Mit dem Standard können Sie Einhaltung der Informationssicherheit und Ihr ISMS gemäß dem Standard nachweisen. Mehr dazu in unserem Artikel: ISO 27001 und Due Diligence: Der Standard für Informationssicherheit.

Wie definiert man ein ISMS und welches sind die 3 Schutzziele der Informationssicherheit? 

Obwohl viele Unternehmen gerne eine fertige Vorlage für die Umsetzung der Informationssicherheit hätten, ist die ISO 27001 doch sehr vage und abstrakt. Und das aus gutem Grund: Sie ist für Organisationen jeder Art und Größe gedacht. Das Ziel ist nicht etwa eine „100-prozentige Sicherheit“. Stattdessen muss jede Organisation ihre Risiken bewerten und sie entsprechend ihrer individuellen Risikobereitschaft abmildern.  

Der Erfolg des ISMS kann anhand von – ebenfalls selbst definierten – Kennzahlen gemessen werden und somit zu kontinuierlichen Verbesserungen beitragen. 

Die 3 Schutzziele der Informationssicherheit werden nach dem CIA-Prinzip (Confidentiality, Integrity, Availability = Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit) aufgeschlüsselt: 

  • Vertraulichkeit: Schutz der Informationen, so dass nur befugte Personen Zugang erhalten. 
  • Integrität: Gewährleistung der Authentizität und Zuverlässigkeit aller Daten.  
  • Verfügbarkeit: Die Informationen sollten bei Bedarf verfügbar sein. 

Wer sollte ein ISMS implementieren? 

Ein ISMS bietet sich für jedes Unternehmen und jede Organisation an, die ihre Unternehmensdaten zuverlässig schützen möchte. Da der Anwendungsbereich der ISO 27001 anpassbar ist, können auch kleine Unternehmen von den Leitlinien profitieren.  

Jedes Unternehmen sollte wissen…   

  • welche Informationen es besitzt,  
  • welchen Risiken diese Informationen ausgesetzt sind 
  • und welche finanziellen Auswirkungen es hätte, falls diese Risiken eintreten.  

Auf Basis dieses Wissens kann das Management entscheiden, inwieweit die Risiken durch ein ISMS reduziert werden sollen. Ein ISMS ist nicht zuletzt ein Managementinstrument für Finanzrisiken.   

Ein ISMS ist besonders wichtig für Unternehmen, die stark softwaregesteuert sind und digital arbeiten, sowie für Unternehmen aus Branchen mit hohem Regulierungsbedarf.

Nehmen wir zum Beispiel den Gesundheitssektor: Hier müssen strenge Mindeststandards bei der Informationssicherheit eingehalten werden, um zum Beispiel die ärztliche Schweigepflicht zu gewährleisten.   

 

ISO 27001 alle notwendigen Dokumentationen Checkliste

 

Welche Vorteile bietet ein ISMS? 

Es ergeben sich vier wesentliche geschäftliche Vorteile, von denen ein Unternehmen durch die Einführung dieses Informationssicherheitsstandards profitieren kann: 

Geringere Kosten: Der proaktive Ansatz der Risikobewertung des ISMS beugt dem Auftreten von Sicherheitsvorfällen vor und führt somit zu erheblichen Kosteneinsparungen. Darüber hinaus werden die Kosten gesenkt, die Unternehmen anderenfalls in eine möglicherweise ineffiziente Abwehrtechnologie investieren müssten. 

Umfassende Sicherheit: Ein ISMS passt sich fortlaufend an die neu auftretenden Sicherheitsrisiken an und sichert all Ihre Daten, unabhängig von der Form oder dem Speicherort, und ganz gleich, ob diese in digitaler oder papierbasierter Form, lokal oder in der Cloud gespeichert sind. Mit der Implementierung eines ISMS erhöht eine Organisation ihre Widerstandsfähigkeit gegen Sicherheitsangriffe oder Datenschutzverletzungen. 

Verbesserte Unternehmenskultur: Der systematische Ansatz eines ISMS deckt die gesamte Organisation ab, nicht nur die IT-Abteilung. Dadurch können die Mitarbeiter die Risiken problemlos nachvollziehen und die implementierten Sicherheitsmaßnahmen bei ihrer täglichen Arbeit anwenden. Ein wesentliches Merkmal der ISO 27001 ist die Forderung nach einem Engagement der Geschäftsleitung. Dieser Top-Down-Ansatz verdeutlicht in der gesamten Organisation die Bedeutung der Sicherheitsmaßnahmen und stellt die persönliche Verantwortung der Mitarbeiter zur Mitwirkung heraus.   

Sobald es zertifiziert ist, kann ein ISMS einen erheblichen Wettbewerbsvorteil gegenüber Konkurrenten darstellen, die über kein ausgewiesenes System zur Gewährleistung der Informationssicherheit verfügen.

Sind Sie Negierung geworden und wollen mehr über ein ISMS erfahren? Dann lesen Sie dazu unseren Artikel: Informationssicherheits-Managementsystem: praktische Tipps und Hinweise.

 

Was bedeutet die Zertifizierung nach ISO 27001? Ist eine Zertifizierung zwingend erforderlich? 

Die Zertifizierung durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle liefert Ihren Kunden, Geschäftspartnern und Investoren den Nachweis, dass Sie die Informationssicherheit gemäß den internationalen Best Practices handhaben.  

Obwohl eine Zertifizierung sehr sinnvoll ist, nachdem ein Unternehmen den langwierigen Einrichtungsprozess eines ISMS durchlaufen hat, ist sie für die Einhaltung der Vorschriften nicht zwingend erforderlich. Die Zertifizierung hilft vor allem dabei, den Nachweis zu erbringen, dass die Organisation die weltweit anerkannten Best Practices im Bereich Informationssicherheits-Management einhält.  

Auch aus rechtlicher Sicht können Organisationen die Compliance mit ISO 27001 sicherstellen. 

Wer kommt für eine Zertifizierung nach ISO 27001 infrage? 

Eine Zertifizierung nach ISO 27001 ist branchenübergreifend anerkannt. Die Zertifizierung nach ISO 27001 kommt für Unternehmen beliebiger Größe und Branchen infrage, und jede Organisation, die ihre Informationssicherheit verbessern möchte, kann einen Schritt in Richtung Zertifizierung nach ISO 27001 vollziehen. 

Was regelt die ISO 27001 genau? 

Die ISO 27001 ist KEINE präskriptive Norm und legt daher NICHT bis ins Detail fest, was eine Organisation unternehmen muss, um die Anforderungen für eine erfolgreiche Zertifizierung zu erfüllen.  Angesichts der vielen verschiedenen Arten von Organisationen in der Welt wäre dies unmöglich. Die ISO 27001 bietet einen Rahmen, innerhalb dessen eine Organisation selbst über angemessene Schutzmaßnahmen entscheiden kann. Dies geschieht im Rahmen von Risikobewertungen und der Umsetzung von Plänen für die Risikohandhabung.  

Die ISO 27001 enthält insgesamt 114 Maßnahmen zur Erkennung, Behandlung und dem Management von Risiken im Bereich der Informationssicherheit.  

Was versteht man unter Risikobewertung im Rahmen der ISO 27001? 

Ein wesentlicher Bestandteil bei der Umsetzung der ISO 27001 ist die Ermittlung und das Management von Risiken im Bereich der Informationssicherheit. Gemäß dem internationalen Standard hilft der Prozess der Risikobewertung bei der Identifizierung, Analyse und Beurteilung innerhalb des Informationssicherheitsrahmens einer Organisation. Alle diese Faktoren helfen dabei, die Risiken und Schwachstellen in der Organisationsstruktur zu ermitteln und diese mit den bestmöglichen Abwehrmaßnahmen anzugehen. 

Hilft die Einrichtung eines ISMS nach ISO 27001 bei der Einhaltung der DSGVO? 

Leider nicht besonders viel. Das liegt daran, dass Datenschutz und Informationssicherheit aus zwei unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet werden. Datenschutzgesetze wie die DSGVO dienen dem Schutz der Menschen – die sich hinter den Daten verbergen. Die Informationssicherheit soll Unternehmen vor bestimmten Risiken schützen.  

Es gibt jedoch einige Überschneidungsbereiche zwischen den beiden Bereichen. So schreiben beispielsweise sowohl die DSGVO als auch die ISO 27001 die Umsetzung technischer und organisatorischer Maßnahmen vor. Stellen Sie sich beispielsweise eine große Datenpanne vor, die durch einen Cyberangriff verursacht wurde. Falls personenbezogene Daten wie E-Mail-Adressen, Geburtsdaten oder – Gott bewahre – Passwörter verloren gehen und möglicherweise weiterverkauft werden, schadet dies nicht nur dem Unternehmen, sondern auch den Personen, denen die personenbezogenen Daten gehören. Die Vermeidung einer solchen Katastrophe ist sowohl im Interesse des Datenschutzes als auch der Informationssicherheit.  

Daher können der Datenschutzbeauftragte (DSB) und der leitende Informationssicherheitsbeauftragte (Chief Information Security Officer, CISO) – oder eine andere für die Informationssicherheit einer Organisation zuständige Person – von einem gemeinsamen Vorgehen sehr profitieren. 

Wie Sie in Ihrem Unternehmen Datenschutz und Informationssicherheit zusammen erfolgreich umsetzen und Gemeinsamkeiten effizient nutzen erfahren Sie hier

 

Welche Vorteile bietet die Zertifizierung nach ISO 27001 für eine Organisation? 

Abgesehen von allgemeinen Vorteilen durch die Implementierung eines robusten ISMS (wie im entsprechenden Abschnitt oben beschrieben), bringt eine Zertifizierung durch eine akkreditierte Zertifizierungsstelle einen wichtigen zusätzlichen Vorteil mit sich: Sie ermöglicht es den Unternehmen, sich selbst zu zertifizieren: Verbesserte Reputation.  

Mit dem internationalen Standard können Sie der Geschäftswelt garantieren, dass Sie eine glaubwürdige und vertrauenswürdige Organisation sind. Die Zertifizierung stärkt das Vertrauen der Kunden, da dies als Nachweis ihres Engagements für die Informationssicherheit und die Einhaltung von Vorschriften gilt. Eine Organisation, die sich nach ISO 27001 zertifizieren lässt, verschafft sich einen Wettbewerbsvorteil, weil sie leichter Aufträge bekommt und sich von nicht zertifizierten Konkurrenten abhebt. 

Fazit 

Eine Zertifizierung nach ISO 27001 erleichtert die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen, unterstreicht die Vertrauenswürdigkeit Ihres Unternehmens gegenüber Ihren Geschäftspartnern und ist ein Beweis für Ihr Engagement, die höchsten Informationssicherheitsstandards zu erfüllen. Ihr Markenwert wird eindeutig gesteigert und führt zweifellos zu einer Win-Win-Situation. Informieren Sie sich mit Hilfe unserer ISO 27001 Roadmap, welche Maßnahmen Sie zur Umsetzung der ISO 27001 implementieren müssen und erhalten Sie einen Einblick in die vollständige Dokumentation für die Zertifizierung nach ISO 27001. 

Benötigen Sie Orientierungshilfen im Bereich der Informationssicherheit oder bei der Vorbereitung auf ein Zertifizierungsaudit? Wir helfen Ihnen gerne weiter – wenden Sie sich noch heute an einen unserer Informationssicherheitsexperten.

Zurück zur Übersicht

Jetzt noch mehr herausholen.

Wohin soll Ihre Reise heute noch gehen?

1. Wir unterstützen Sie, ihre Ziele erfolgreich umzusetzen

Sie sind sich unsicher, wie Sie Datenschutz und Informationssicherheit am besten umsetzen? Wir begleiten Sie gern auf dem Weg, die richtigen Entscheidungen in diesen Bereichen zu treffen. Doch der nächste Schritt liegt nun an Ihnen. Nutzen Sie gern unsere kostenfreien Inhalte, um sich weiter zu informieren, oder nehmen Sie einfach direkt Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Sie! 

Hier kostenloses Erstgespräch vereinbaren

3. Kontaktieren Sie uns

Bereits mehr als 1.500 Unternehmen vertrauen auf unseren Service. Zögern auch Sie nicht und treten Sie mit uns in Kontakt!

close