Mehr Sicherheit für FinTech-Startups: Geheimwaffe ISO 27001

Auch in Deutschland gibt es immer mehr Startups, die – meist unabhängig von etablierten Banken und Finanzdienstleistern – digitale Lösungen und Innovationen für den Finanzsektor anbieten. Diese Financial Technology- oder FinTech-Unternehmen machen inzwischen etwa ein Zehntel aller Startups in Deutschland aus.

Dabei ist es besonders wichtig, FinTech-Startups ausreichend abzusichern – ruft schnelles Wachstum doch oft kriminelle Akteure auf den Plan. Das gilt umso mehr, da die Unternehmen stark auf digitale Infrastrukturen angewiesen und entsprechend gefährdet sind, wenn es um Datenlecks und andere Gefahren für die Daten- und Informationssicherheit geht.

Was können Finanz-Startups für die Datensicherheit tun?

Hier kommt die Zertifizierung nach ISO 27001 ins Spiel. Dieser internationale Standard hilft Unternehmen, Anforderungen an die Informationssicherheit, Cybersicherheit und Datenschutz zu erkennen und systematisch einzuhalten.

Der folgende Artikel gibt Ihnen einen Überblick über die Schwierigkeiten, die Ihnen als FinTech-Unternehmen im Zusammenhang mit der Daten- und Informationssicherheit begegnen. Zugleich erfahren Sie, wie Ihnen eine Zertifizierung nach ISO 27001 hilft, diese systematisch zu bearbeiten.

Welche Aufgaben rund um die Daten- und Informationssicherheit sind für FinTech-Unternehmen besonders relevant?

Wissen ist Macht, Informationen ihre Währung. Vor allem für Unternehmen, die mit großen Mengen sensibler Daten arbeiten, ist dieser Zusammenhang elementar wichtig.

Umso wichtiger ist es für solche Unternehmen – und damit auch FinTech-Startups – sich intensiv mit den Gefahren von Hacker-Angriffen und Datenpannen auseinanderzusetzen.

Folgende Bedrohungen spielen gerade für FinTech-Unternehmen eine große Rolle:

  1. Datenlecks
    Datenlecks sorgen dafür, dass Daten für Dritte zugänglich werden, z.B. durch die Veröffentlichung im Darknet. Die finanziellen Folgen sind fatal. So kostete ein Datenleck in Deutschland 2022 im Schnitt 4,85 Mio. US-Dollar.
    Häufigste Ursache für Datenlecks sind technische Probleme oder Schwachstellen in den Unternehmenssystemen.
  1. Identitätsdiebstahl
    Beim sogenannten Identitätsdiebstahl nutzen Kriminelle gestohlene personenbezogene Daten, um unter dem Namen des Opfers kriminell aktiv zu werden oder um Fake-Identitäten zu erstellen, die sie wiederum für weitere kriminelle Machenschaften nutzen. Gerade für FinTech-Unternehmen können Fälle von Identitätsdiebstahl besonders dramatische Folgen haben, da Kriminelle mit den Daten Transaktionen anweisen und so riesige Beträge erbeuten können.
  1. Malware-Angriffe
    Finanz-Startups sind besonders häufig Opfer von Malware-Attacken. Typische Malware-Angriffe auf FinTech-Unternehmen nutzen Spyware oder
    Ransomware, um Daten zu erbeuten oder auf Basis gestohlener Daten Geld zu erpressen.

Sie wissen nun, welche Gefahren Ihnen als FinTech-Unternehmen in Sachen Daten- und Informationssicherheit drohen. Doch wie können Sie sich effektiv schützen und Vorfälle vermeiden? Und welche Rolle spielt dabei die ISO 27001? 

ISO 27001 als Geheimwaffe in Sachen Informationssicherheit – auch für FinTechs

Bevor wir uns anschauen, welche Vorteile die Zertifizierung nach ISO 27001 hat, werfen wir zunächst einen genaueren Blick auf die Norm selbst.

  • Die ISO 27001 ist eine international anerkannte Norm, die Standards für die Arbeit mit wichtigen und sensiblen Daten vorgibt. Dazu gehören Empfehlungen und Vorlagen für Unternehmensrichtlinien, Prozesse und Kontrollmechanismen. Ziel ist ein systematischen und effektives Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS).
  • Eine erfolgreiche Zertifizierung nach ISO 27001 bedeutet, dass Ihr ISMS durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle geprüft und für angemessen befunden wurde.
 

 

Und wie hilft die ISO 27001 nun Ihnen als FinTech-Unternehmen?

Auf Ihrem Weg zur ISO 27001-Zertifizierung …

  1. Implementieren Sie transparente Prozesse entsprechend etablierter Best Practices für den Umgang mit Daten und Informationen.

    Auf dem Weg zu Ihrer ISO 27001-Zertifizierung legen Sie fest, welche Arten von Daten und Informationen Sie besonders schützen wollen (Scope des ISMS), entwickeln Prozesse für den Umgang mit Datenlecks und prüfen laufend auf neue Bedrohungen und Risiken sowie mögliche Sicherheitslücken.
  2. Erfüllen Sie spielend gesetzliche und weitere Vorgaben.

    Verpflichtende Vorgaben wie die der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) werden durch die Einführung eines ISO 27001-zertifizierten ISMS quasi automatisch eingehalten, die Einhaltung der Vorgaben in regelmäßigen Audits geprüft.
  3. Erkennen Sie Schwachstellen in Ihrem bestehenden ISMS (per Gap-Analyse).

    Ein Abgleich des bestehenden ISMS mit den Vorgaben der ISO 27001 im Rahmen einer Gap-Analyse hilft Ihnen zu erkennen, ob Ihr System die aktuellen Anforderungen erfüllt.
  4. Befassen Sie sich eingehend mit der Dokumentation, der Verwaltung und dem Schutz Ihrer IT-Assets.

    Wichtiger Teil Ihres Weges zur Zertifizierung nach ISO 27001 ist das Asset Management. In diesem Prozess erfassen und dokumentieren Sie alle physischen und digitalen Werte in Ihrem Unternehmen. Das erlaubt Ihnen wiederum, Kategorien festzulegen, was geschützt werden soll und wie.
  5. Erkennen Sie Sicherheitslücken und implementieren Prozesse, um diese zu schließen.
    Das Risikomanagement bzw. das Risk Assessment (Risikobewertung) bilden wichtige Pfeiler für die Daten- und Informationssicherheit in Ihrem Unternehmen. Beim Risk Assessment identifizieren und analysieren Sie mögliche Risiken und legen fest, wie mit ihnen umgegangen werden soll.

Auch wenn sie kein Bestandteil der ISO 27001 im eigentlichen Sinne ist: Datenschutz und Informationssicherheit in Ihrer Organisation steht und fällt auch mit Ihrer Team- und Unternehmenskultur.

Der menschliche Faktor in der Informationssicherheit: Security Awareness und ISO 27001

Die ISO 27001 gibt klare Richtlinien vor, die die Sicherheit von Daten und Informationen sicherstellen sollen. Das kann jedoch nur dann funktionieren, wenn alle Mitarbeiter die Wahrung der Daten- und Informationssicherheit als Teil ihrer täglichen Arbeit begreifen.

Warum Ihre Mitarbeiter so wichtig sind:

  • Sie sind aktive Partner, wenn es um die Informationssicherheit in Ihrer Organisation geht. Sie sollten ihre Sicherstellung als selbstverständlichen Teil ihrer Aufgaben verstehen und sich und Kollegen persönlich in der Verantwortung dafür sehen, dass sensible Daten jederzeit sicher sind.
  • Haben alle Mitarbeiter die Sicherheitsrichtlinien verinnerlicht, verbessern sich Reporting und Performance Ihres ISMS.
  • Der Kundenservice wird besser, wenn alle Mitarbeiter genau wissen, wie sie mit sensiblen Kundendaten umzugehen haben.
  • Die Gefahr von Datenpannen sinkt. Viele Datenpannen haben ihre Ursache in vermeidbaren menschlichen Fehlern. Geschulte Mitarbeiter sind besser darin, Phishing und ähnliche Methoden von Kriminellen zu erkennen. 

ISO 27001: Zertifizierung mit Weitblick

Egal ob klein oder groß: Gerade als Finanzdienstleister sind Sie gefordert, Anforderungen zur Daten- und Informationssicherheit einzuhalten. Sich ständig wandelnde gesetzliche Vorgaben machen es Ihnen jedoch nicht unbedingt leichter, die Vorgaben einzuhalten. Die Folge: Hohe Kosten, Frustration und Sorgen darüber, ob Sie zukünftige Anforderungen noch problemlos werden einhalten können.

Die ISO 27001 hilft Ihnen, Ihre Daten- und Informationssicherheit systematisch anzugehen – von Beginn an. Egal, ob junges Startup oder etabliertes FinTech-Unternehmen: Über eine ISO 27001-Zertifizierung stellen Sie sicher, dass Sie Daten nach den höchsten Standards schützen und so auch auf lange Sicht die Vorgaben der Gesetzgeber erfüllen. 

DataGuard – starker Partner für FinTechs

Keine Frage, die Vorgaben der ISO 27001 stellen hohe Ansprüche. In einem ohnehin stark regulierten Sektor wie der Finanzindustrie können die vielen Anforderungen schlicht nicht erfüllbar erscheinen.

Doch keine Sorge: Als Ihr professioneller Partner in Sachen Informationssicherheit unterstützen wir Sie bei der Einführung und Umsetzung eines ISMS sowie der Erst- und Folgezertifizierung.

Hierfür bieten wir Ihnen umfassende Services, darunter die Beratung zur Absicherung einzelner Assets, IT-Management sowie der Erstellung von Sicherheitsrichtlinien, die zur Minderung von Risiken beitragen, und vieles mehr.

Sie wollen mehr über die ISO 27001 erfahren? Wir konnten bereits mehr als 3.000 Kunden auf Ihrer Compliance-Journey unterstützen. Gerne beraten wir auch Sie dazu, wie die ISO 27001 zu Ihrem Vorteil nutzen können.

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit unseren Experten.

 
Leitfaden zur Zertifizierung nach ISO 27001 Leitfaden zur Zertifizierung nach ISO 27001

Sie streben eine ISO 27001-Zertifizierung an?

Dann ist dies Ihr Leitfaden, um sicher ans Ziel zu kommen und die Zertifizierung zu meistern.

Über den Autor

DataGuard Informationssicherheit DataGuard Informationssicherheit
DataGuard Informationssicherheit

Tipps und Best Practices zur erfolgreichen Erlangung von Zertifizierungen wie ISO 27001 oder TISAX®, die Bedeutung robuster Sicherheitsprogramme, effiziente Risikominderung... und vieles mehr!

Profitieren Sie von der jahrelangen Erfahrung unserer zertifizierten Informationssicherheitsbeauftragen (oder CISOs) in Deutschland, UK und Österreich, um Ihr Unternehmen auf den nachhaltigen Erfolgspfad zu bringen – indem Sie Ihre Informationswerte und Mitarbeitenden vor gängigen Risiken wie Cyberangriffen schützen.

Diese Qualifizierungen unserer Informationssicherheitsberater stehen für Qualität und Vertrauen: Certified Information Privacy Professional Europe (IAPP), ITIL® 4 Foundation Certificate for IT Service Management, ISO 27001 Lead Implementer/Lead Auditor/Master, Certificate in Information Security Management Principles (CISMP), Certified TickIT+ Lead Auditor, Certified ISO 9001 Lead Auditor, Cyber Essentials

Mehr Artikel ansehen

Lernen Sie DataGuard kennen

Jetzt unverbindlich beraten lassen

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Unterstützung durch Rechtsexperten und umfassende Compliance-Plattform
  • Kontinuierliche Unterstützung auf Ihrem Weg zur ISO 27001 und TISAX-Zertifizierung
  • Vereinfachtes und digitalisiertes Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS)
  • Erhöhte Opt-in-Raten durch zentralisiertes Consent & Preference Management
  • Mehr Kundenvertrauen und Wachstum, weniger Risiken

Über zufriedene Kunden vertrauen unserer bequemen Rundumlösung

Canon  Logo Contact Hyatt Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Escada Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact K Line  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an

Ihre Vorteile im Überblick

  • Benennung eines externen Datenschutzbeauftragten
  • Audit Ihrer Datenverarbeitungsvorgänge
  • Unterstützung rund um AV-Verträge, VVT, TOM, Schulung, u.v.m.
  • Personalisierte Betreuung durch Ihren Ansprechpartner 
  • Skalierbar für KMU und Konzerne
  • 100+ Experten aus den Bereichen Recht, Wirtschaft & IT

Über zufriedene Kunden vertrauen unserer bequemen Rundumlösung

Canon  Logo Contact Hyatt Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Escada Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact K Line  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an

Ihre Vorteile im Überblick

  • Externer Informationssicherheitsbeauftragter (ISB) oder Expertenbetreuung auf Augenhöhe
  • Persönlicher Ansprechpartner
  • Vorbereitung auf Ihre Zertifizierung nach ISO 27001 & TISAX®️
  • 100+ Experten aus Recht, Wirtschaft & IT
 

Über zufriedene Kunden vertrauen unserer bequemen Rundumlösung

Canon  Logo Contact Hyatt Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Escada Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact K Line  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Jetzt Angebot anfragen

  • Proaktive statt reaktive Unterstützung
  • Erstellung der wichtigsten Dokumente und Richtlinien
  • Umfassendes Compliance-Management
  • Mitarbeiterschulungen
  • Digitales Compliance-Management-System
  • Beratung durch erfahrene Branchenexperten

Über zufriedene Kunden vertrauen unserer bequemen Rundumlösung

Canon  Logo Contact Hyatt Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Escada Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact K Line  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Jetzt Angebot anfragen

  • Einhalten der EU-Whistleblower-Richtlinie
  • Digitales Whistleblowing-System
  • Einfache und schnelle Implementierung
  • Zentrale Datenquelle
  • Sicher und gesetzeskonform
  • Klares und transparentes Reporting

Über zufriedene Kunden vertrauen unserer bequemen Rundumlösung

Canon  Logo Contact Hyatt Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Escada Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact K Line  Logo Contact

Jetzt Termin vereinbaren

ODER RUFEN SIE UNS AN:(089) 8967 551 000