Customer Journey Touchpoints: Ein umfassender Leitfaden

Customer Journey Touchpoints (Kundenkontaktpunkte) bieten weit mehr als nur eine Verbesserung des Kundenerlebnisses. Entdecken Sie, wie jede Kundeninteraktion, vom persönlichen Treffen bis zur Online-Interaktion, die Wahrnehmung Ihrer Marke prägt und den Geschäftserfolg fördert.  

 

Als Marketingleiter wissen Sie bereits, dass das Verständnis und die Optimierung von Customer Journey Touchpoints für Ihr Unternehmen entscheidend sind. Es geht nicht nur darum, das Kundenerlebnis zu optimieren, sondern auch um verbesserte Marketing-Ergebnisse und die Einhaltung der sich entwickelnden Datenschutzbestimmungen. 

Die Touchpoints spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Gesamterfahrung, die ein Kunde mit Ihrer Marke macht. Diese Kontaktpunkte können über die Wahrnehmung Ihres Unternehmens aus der Kundenperspektive entscheiden, von der persönlichen Interaktion bis hin zur Online-Interaktion.  

In diesem Artikel werden wir die verschiedenen Arten von Touchpoints entlang der Customer Journey und ihre Auswirkungen auf das Kundenerlebnis untersuchen. Wir befassen uns damit, wie Ihre Marketing-Teams diese Kontaktpunkte identifizieren und abbilden können, und stellen einige Best Practices für deren effektives Management vor.  Außerdem erfahren Sie, wie eine Consent-Management-Plattform (und ein taktischer Ansatz für das Consent- und Preference-Management) Marketing-Teams dabei helfen kann, das Beste aus jeder Kundeninteraktion herauszuholen.    

 

Was sind Customer Journey Touchpoints 

Customer Journey Touchpoints beziehen sich auf die spezifischen Interaktionen und Kontaktpunkte zwischen einem Kunden und Ihrem Unternehmen während der einzelnen Phasen der Customer Journey. Sie umfassen alle Kundenerfahrungen mit Ihrem Unternehmen oder seinen Produkten und Dienstleistungen. 

Diese Kontaktpunkte sind entscheidend für die Gestaltung des gesamten Kundenerlebnisses, da sie die Wahrnehmung, die Emotionen und die Kundenzufriedenheit beeinflussen. Sie können verschiedene Kanäle wie Websites, soziale Medien, Telefonanrufe, E-Mails, Ladengeschäfte und mehr umfassen.  

Die Kontaktpunkte zu analysieren, hilft Ihrem Unternehmen, die Bedürfnisse und Vorlieben der Kunden zu verstehen und die Interaktionen entsprechend anzupassen. Durch die strategische Optimierung der Kontaktpunkte können Sie personalisierte Erlebnisse schaffen, die die Erwartungen der Kunden übertreffen und eine langfristige Kundenbindung fördern. 

 

Warum sind Customer Journey Touchpoints so wichtig? 

Die Touchpoints innerhalb der Customer Journey spielen eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung des gesamten Kundenerlebnisses. Sie können sich direkt auf die Kundenzufriedenheit auswirken und die Loyalität der Kunden gegenüber Ihrem Unternehmen fördern. 

Diese Kontaktpunkte sind die verschiedenen Interaktionen und Berührungspunkte des Kunden mit Ihrer Marke während seiner gesamten Customer Journey, von der ersten Wahrnehmung bis zum Kontakt nach dem Kauf. Wenn Sie die Berührungspunkte verstehen und optimieren, können Sie nahtlose und personalisierte Erlebnisse schaffen, die den Kunden auf einer emotionalen Ebene ansprechen und eine tiefere Verbindung und Vertrauen schaffen.   

Jeder Kontaktpunkt bietet die Möglichkeit, den Kunden zu überzeugen, auf seine Bedürfnisse einzugehen und seine Erwartungen zu übertreffen, was letztendlich die Kundenzufriedenheit und -treue erhöht.

 

Wie wichtig sind Customer Journey Touchpoints für Ihr Marketing-Team?  

In einem Wort? Sehr. Die Kontaktpunkte entlang der Customer Journey sind das Herzstück Ihrer Marketingbemühungen. Sie sind die spezifischen Interaktionen und Berührungspunkte zwischen Ihren Kunden und Ihrem Unternehmen, von der ersten Begegnung mit Ihnen im Internet oder im wirklichen Leben bis hin zum Kauf und der Art und Weise, wie Sie sie danach betreuen. Jeder Berührungspunkt ist eine Gelegenheit, Ihre Kunden anzusprechen, zu begeistern und dauerhafte Beziehungen zu ihnen aufzubauen. 

Auswirkungen auf das Marketing: Die Touchpoints der Customer Journey wirken sich direkt auf Ihre Marketingstrategien und -ergebnisse aus. Von der Gestaltung der Markenwahrnehmung bis hin zur Beeinflussung von Kaufentscheidungen - diese Kontaktpunkte fördern das Interesse und die Loyalität der Kunden.   

Rechtliche Implikationen: Im heutigen rechtlichen Umfeld ist die Einhaltung von Vorschriften nicht verhandelbar. Das Verständnis der rechtlichen Auswirkungen von Customer Journey Touchpoints ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass Ihre Marketingmaßnahmen effektiv sind und den Datenschutzbestimmungen entsprechen. Wir werden in Kürze mehr über die Einhaltung von Vorschriften sprechen. Doch zunächst werden wir die verschiedenen Arten von Touchpoints untersuchen.    

 

Welche unterschiedlichen Arten von Customer Journey Touchpoints gibt es?  

Wir können die Touchpoints in drei Haupttypen einteilen: persönlich, online und offline. Sie alle bieten einzigartige Möglichkeiten für die Einbindung der Kunden und den Markenauftritt.   

Persönliche Touchpoints 

Dabei handelt es sich um persönliche Interaktionen, z. B. in Geschäften, bei Veranstaltungen und im Kundenservice. Sie sind von unschätzbarem Wert für den Aufbau von Beziehungen, das Sammeln von Echtzeit-Feedback und das Hinterlassen eines bleibenden Eindrucks, der Loyalität und Vertrauen fördert. Um diese Momente unvergesslich zu machen, ist es wichtig, dass Ihre Mitarbeiter lernen, aktiv zuzuhören, sich in die Situation hineinzuversetzen und schnell zu reagieren. 

Online-Touchpoints 

Online-Touchpoints wie Websites, soziale Medien und E-Mails ermöglichen es Ihren Kunden, nach Belieben mit Ihrer Marke zu interagieren. Konsistente Botschaften und ein einheitliches Branding auf allen digitalen Plattformen, kombiniert mit personalisierten Erlebnissen und prompten Antworten auf Kundenanfragen, steigern das Interesse und die Loyalität. Durch die Analyse von Daten und Feedback können Sie diese Kontaktpunkte verfeinern, um eine digitale Customer Journey zu schaffen, die den Bedürfnissen der Kunden entspricht.   

Offline-Touchpoints 

Offline-Touchpoints wie Direktwerbung, Plakate und Produktverpackungen bieten greifbare Erlebnisse, die den Kunden auf eine Art und Weise ansprechen, wie es digitale Medien nicht können. Sie bieten die Möglichkeit zur unmittelbaren Interaktion und erlauben es den Kunden, Ihre Produkte oder Dienstleistungen direkt zu erleben. Dies ruft Emotionen hervor, die das Vertrauen und die Authentizität festigen. Durch die strategische Nutzung von Offline-Kontaktpunkten können Sie eine persönlichere Verbindung zu Ihrem Kunden herstellen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen, der zu Loyalität und Zufriedenheit führt.

 

Wie beeinflussen Customer Journey Touchpoints die Kundenerfahrung? 

Die Customer Journey kann sich auf verschiedene Weise auf die Erfahrungen der Kunden mit Ihrem Unternehmen auswirken. Hier sind vier davon: 

1. Beeinflussung der Kundenwahrnehmung 

Customer Journey Touchpoints haben einen entscheidenden Einfluss darauf, wie Kunden Ihre Marke wahrnehmen, indem sie eine einheitliche Customer Journey schaffen, die Loyalität fördern und die Zufriedenheit steigern. Jede Interaktion prägt die Wahrnehmung Ihrer Werte und Ihres Engagements für die Kundenbetreuung - von der Entdeckung bis zur Unterstützung nach dem Kauf. Eine kohärente Kontaktpunktstrategie sorgt für Konsistenz und macht jede Interaktion reibungslos und zufriedenstellend, während sie gleichzeitig zu Wiederholungskäufen und positiven Empfehlungen anregt. 

2. Schaffung eines harmonischen Erlebnisses 

Eine harmonische Customer Journey bedeutet, dass in jeder Phase konsistente Interaktionen, reibungslose Übergänge und ein personalisiertes Erlebnis geboten werden. Konsistenz über alle Kanäle hinweg schafft Vertrauen und Verlässlichkeit, während personalisierte Erlebnisse dem Kunden das Gefühl geben, wertgeschätzt zu werden. Ein kanalübergreifender Ansatz, der Technologie, Datenanalyse und menschliche Kontaktpunkte integriert, ist entscheidend, um Kundenbedürfnisse zu erfüllen und mühelose Erlebnisse zu schaffen.  

3. Aufbau von Markentreue 

Ein effektives Touchpoint-Management stärkt die Markentreue, indem es positive Beziehungen pflegt, bei jeder Interaktion einen Mehrwert bietet und Erlebnisse schafft, die in Erinnerung bleiben. Jeder Kontaktpunkt prägt die Kundenwahrnehmung und kann Kunden schnell zu Fürsprechern machen, die Ihre Marke gern weiterempfehlen. Das Verständnis der Customer Journey und die Sicherstellung von Konsistenz in entscheidenden Momenten helfen Ihnen, Erwartungen zu übertreffen und loyale, begeisterte Kunden zu gewinnen. 

4. Verbesserung der Kundenzufriedenheit 

Optimierte Customer Journey Touchpoints verbessern die Zufriedenheit, indem Sie sich auf außergewöhnlichen Service konzentrieren, Kundenprobleme lösen und ein ganzheitliches, durchgehendes Erlebnis bieten, das die Erwartungen übertrifft. Nutzen Sie Datenanalysen und Feedback, um Probleme zu identifizieren und Lösungen zu personalisieren, die bei den Kunden gut ankommen. Nahtlose Übergänge zwischen Websites, Apps und physischen Geschäften schaffen ein kohärentes, zufriedenstellendes Erlebnis, das Loyalität und positives Feedback fördert. 

 

Compliance-Herausforderungen für Marketing-Teams an jedem Touchpoint 

Jede Kundeninteraktion birgt die Gelegenheit zu einem Datenaustausch, der strenge Datenschutz- und Compliance-Maßnahmen erfordert. Diese Überlegungen mit den Touchpoints abzustimmen, ist mehr als nur eine gesetzliche Anforderung - es ist ein strategisches Muss. 

In diesem Abschnitt werden wir herausfinden, wie ein effektives Consent- und Preference-Management die Einhaltung von Vorschriften in ein wichtiges Unterscheidungsmerkmal verwandeln und das Vertrauen und die Loyalität der Kunden an jedem Kontaktpunkt stärken kann. Wir werden uns die entscheidende Rolle des Consent- und Preference-Managements ansehen, wenn es darum geht, Compliance zu einem wesentlichen Bestandteil des Kundenerlebnisses zu machen. 

Doch was sind die Herausforderungen bei der Einhaltung der Compliance für jeden Customer Journey Touchpoint, und wie unterscheiden sie sich? Hier sind einige wichtige Überlegungen. 

Websites and Apps  

Die Website und die Apps Ihres Unternehmens müssen wichtige Compliance-Anforderungen erfüllen, z. B. die Zustimmung zu Cookies und die Transparenz der Datenerfassung. Sorgen Sie für die Einhaltung wichtiger Datenschutzbestimmungen wie DSGVO, CCPA/CPRA und HTTPS-Standards. Arbeiten Sie eng mit Ihrem Rechtsteam zusammen, um diese komplexen Sachverhalte effektiv zu bewältigen. 

E-Commerce-Plattform  

Für E-Commerce-Plattformen geht es vor allem darum, Compliance-Themen wie die Sicherheit von Zahlungsdaten und die Einwilligung zu Marketingzwecken zu priorisieren. Machen Sie sich mit den wichtigsten Datenschutzvorschriften vertraut und nutzen Sie das Fachwissen Ihres Rechtsteams, um diese Herausforderungen zu meistern.   

E-Mail-Marketing-Plattform 

Beim E-Mail-Marketing sind die Einholung der Zustimmung zum Erhalt von E-Mails und die Wahrung des Rechts auf Abbestellung von E-Mails wichtige Compliance-Aspekte. Halten Sie sich über Datenschutzvorschriften wie die DSGVO, das CAN-SPAM-Gesetz und CASL auf dem Laufenden, um die Einhaltung der Vorschriften für die gesamte E-Mail-Kommunikation sicherzustellen.   

Social-Media-Kanäle 

Die Zustimmung zur Datenerfassung über Social Plugins auf Social-Media-Kanälen sicherzustellen, ist eine Compliance-Priorität. Bleiben Sie auf dem Laufenden über Datenschutzbestimmungen wie DSGVO und CCPA/CPRA und arbeiten Sie mit Ihrem Rechtsteam zusammen, um Compliance-Risiken im Zusammenhang mit Social-Media-Marketing zu minimieren. 

 

 

Consent-Management-Plattformen: Compliance erhöhen und Kundenvertrauen stärken  

Consent-Management-Plattformen (CMP) sind die heimlichen Helden der Marketing-Teams, denn sie bieten eine zentrale Kontrolle über das Consent- und Preference-Management. Diese Plattformen optimieren die Compliance-Bemühungen über alle Kundenkontaktpunkte hinweg und stellen sicher, dass Sie die Vorschriften einhalten und Vertrauen bei Ihrem Publikum aufbauen. Durch die Verwaltung von Einwilligungen und Präferenzen über Websites, Apps, E-Mails und mehr hilft eine CMP dabei, eine konsistente, transparente Interaktion aufrechtzuerhalten, die Kunden schätzen. 

Hauptmerkmale einer Consent-Management-Plattform (CMP) 

Um die Leistungsfähigkeit einer CMP wirklich nutzen zu können, sollten Sie nach Plattformen suchen, die umfassende Funktionen bieten: 

  • Detaillierte Consent-Kontrollen: Erlauben Sie Ihren Kunden, die Daten zu bestimmen, die sie freigeben möchten, und geben Sie ihnen die Kontrolle über ihre Interaktionen mit Ihrer Marke. 
  • Preference-Management: Geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, Kommunikationspräferenzen festzulegen, von der Häufigkeit bis zum Kanal, und stellen Sie sicher, dass jede Interaktion ihren Erwartungen entspricht.   
  • Tools für die Compliance-Berichterstattung: Erstellen Sie detaillierte Berichte, um die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen wie der DSGVO und CCPA nachzuweisen, um Compliance-Risiken zu verringern und das Vertrauen der Kunden zu stärken. 
  • Opt-In-/Out-Entscheidung: Wenn Sie Ihren Kunden die Möglichkeit geben, sich für oder gegen bestimmte Cookies zu entscheiden, können sie ihre Erfahrung mit Ihrer Marke individuell gestalten, was zu positiveren Erfahrungen und größerem Vertrauen führt. 

  • Einstellungen zur Personalisierung: Personalisierung kann dazu beitragen, Ihr Marketing an den Erwartungen der Kunden auszurichten, wodurch die Interaktionen relevanter und wertvoller werden. Wenn Kunden das Gefühl haben, gehört und verstanden zu werden, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie Ihnen treu bleiben. 

Vereinfachung der Compliance über alle Kundenkontaktpunkte hinweg   

Mit einer Consent-Management-Plattform kann Ihr Marketingteam die Einhaltung von Vorschriften während der gesamten Customer Journey problemlos verwalten. Durch die Zentralisierung der Daten können Sie die Einhaltung der Richtlinien an jedem Touchpoint überwachen und so sicherstellen, dass die Präferenzen Ihrer Kunden stets beachtet werden. Dieser Ansatz verringert das Risiko eines Datenmissbrauchs, stärkt das Vertrauen und ermöglicht reibungslose Interaktionen, die Ihre Kunden begeistert. Außerdem positioniert sich Ihre Marke als eine, die Wert auf Datenschutz und Transparenz legt, was Ihren Ruf stärkt.  

Cookies und Präferenzen: Kunden mehr Entscheidungsfreiheit geben und die Customer Journey verbessern 

Cookie- und Preference-Management sind von zentraler Bedeutung, wenn es darum geht, den Kunden die Kontrolle über ihre Online-Erfahrungen zu ermöglichen. Eine gut implementierte Consent-Management-Plattform kann klare Optionen für Cookies und Präferenzen bieten und Kunden dabei helfen, zu entscheiden, welche Daten sie weitergeben möchten und wie sie mit Ihrer Marke in Kontakt treten wollen.  

Lernen Sie mehr über Cookies: Was sind Third Party Cookies? 

Die Integration von Cookie- und Preference-Management in die Customer Journey hilft Ihnen, die Einhaltung von Vorschriften mit der Bereitstellung personalisierter Erlebnisse in Einklang zu bringen. Indem Sie die Entscheidungen Ihrer Kunden respektieren, erfüllen Sie die Compliance und bauen sinnvolle Beziehungen auf, von denen beide Seiten profitieren. 

Für Marketingleiter ist es wichtig, die Kundenkontaktpunkte der Customer Journey zu verstehen und zu optimieren. Sie können konsistente, vertrauenswürdige Erlebnisse über alle Kanäle hinweg bieten, indem Sie der Einhaltung von Richtlinien Priorität einräumen und Consent-Management-Plattformen nutzen. Eine CMP ermöglicht es Ihnen, tiefere Einblicke in die Kundenpräferenzen zu gewinnen und gleichzeitig die Einhaltung von Vorschriften zu vereinfachen, was letztendlich die Customer Journey und die Marketingergebnisse verbessert.  

 

Wie können Sie die Customer Journey Touchpoints identifizieren und abbilden?   

Führen Sie Kundenuntersuchungen durch, analysieren Sie Feedback aus wichtigen Interaktionen und erstellen Sie umfassende Journey Maps, die die Kundeninteraktionen in jeder Phase visualisieren, um die Kundenkontaktpunkte zu identifizieren und abzubilden. 

Kundenforschung durchführen 

Kundenforschung ist wichtig, um Kundenpräferenzen, Verhaltensweisen und Probleme zu verstehen. Durch das Sammeln von Daten aus Umfragen, Interviews und anderen Feedback-Kanälen können Sie die Kontaktpunkte identifizieren, die das Kundenerlebnis maßgeblich beeinflussen. Anhand dieser Erkenntnisse können Sie alles - vom Website-Design bis zur Marketingkommunikation - so anpassen, dass die Erwartungen der Kunden besser erfüllt werden. 

Analyse des Kundenfeedbacks   

Kundenfeedback ist eine wertvolle Quelle, um Stärken, Schwächen und Chancen an allen Touchpoints aufzudecken. Durch die Kombination von Umfragen, Social-Media-Monitoring und direkten Interaktionen können Sie wertvolle Erkenntnisse sammeln. Verwenden Sie dann Stimmungsanalysen und Datenvisualisierungstools, um Trends und Muster zu erkennen, die Ihnen helfen, das Kundenkontaktpunkt-Management zu verfeinern und die Zufriedenheit und Loyalität zu erhöhen.   

Abbildung der Customer Journey 

Die Abbildung der Customer Journey bedeutet, dass Sie die Interaktionen, Präferenzen und Probleme Ihrer Kunden an den verschiedenen Kontaktpunkten visualisieren. Auf diese Weise können Sie Lücken identifizieren und Erlebnisse optimieren, um eine kohärente Reise zu schaffen, die Freude macht und zufriedenstellt. Durch das Sammeln von Daten zu Kundenverhaltensmustern und -feedback können Sie detaillierte Journey Maps erstellen, die Sie bei der Anpassung von Dienstleistungen an die Kundenbedürfnisse in jeder Phase unterstützen. Mithilfe qualitativer und quantitativer Untersuchungen können Sie Prozesse optimieren und die Übergänge zwischen den Berührungspunkten glätten, um ein nahtloses End-to-End-Erlebnis zu schaffen.   

 

Was sind die Best Practices für das Touchpoint-Management?

Effektives Touchpint-Management umfasst:  

  • Implementierung von Best Practices, wie z. B. die Sicherstellung der Konsistenz über alle Kontaktpunkte hinweg 
  • Personalisierung von Interaktionen 
  • Einführung eines kanalübergreifenden Ansatzes 
  • Kontinuierliche Überwachung der Touchpoint-Performance zur fortlaufenden Verbesserung   

Konsistenz über alle Customer Journey Touchpoints hinweg   

Die Konsistenz über alle Kontaktpunkte der Customer Journey hinweg ist für den Aufbau eines einheitlichen Erlebnisses entscheidend. Wenn Ihre Botschaften, Ihr Design und Ihre Ausstrahlung in den sozialen Medien, auf der Website und bei persönlichen Kontakten konsistent sind, entsteht ein Gefühl des Vertrauens und der Zuverlässigkeit, das die Kunden zum Wiederkommen bewegt. Führen Sie einheitliche Richtlinien für Ihre Marke ein, schulen Sie Ihr Team, damit es dieses konsistente Erlebnis bieten kann, und sorgen Sie für die Integration Ihrer Kommunikationskanäle. Wenn Ihr Einzelhandelsgeschäft beispielsweise online und persönlich das gleiche einladende Erlebnis bietet, stärkt dies Ihre Markenidentität und fördert die Loyalität und Zufriedenheit Ihrer Kunden.   

Personalisierung  

Die Personalisierung macht jeden Kontaktpunkt relevanter und ansprechender und zeigt den Kunden, dass Sie sie als Individuen sehen. Indem Sie Nachrichten und Angebote auf der Grundlage der individuellen Präferenzen oder früheren Interaktionen der Kunden anpassen, können Sie eine Customer Journey anbieten, die Anklang findet und dauerhafte Beziehungen aufbaut. Wenn Kunden sich wertgeschätzt und verstanden fühlen, steigt ihre Zufriedenheit erheblich. Personalisierte Interaktionen gehen über die üblichen Transaktionen hinaus und schaffen eine stärkere Bindung zwischen Ihrer Marke und Ihren Kunden. 

Integration und kanalübergreifender Ansatz 

Die Gestaltung eines einheitlichen Erlebnisses über verschiedene Kanäle hinweg ist entscheidend für die Bindung der Kunden, unabhängig davon, wo sie mit Ihrer Marke interagieren. Richten Sie Ihre Kontaktpunkte so aus, dass Sie eine Customer Journey anbieten, die die Loyalität und Zufriedenheit steigert, egal ob online, offline oder in den sozialen Medien. Eine kanalübergreifende Strategie hilft Ihnen dabei, wertvolle Erkenntnisse über das Verhalten und die Präferenzen Ihrer Kunden zu gewinnen, damit Sie Ihre Dienstleistungen und Produkte an deren Bedürfnisse anpassen können.   

Kontinuierliche Überprüfung und Verbesserung   

Um die Relevanz und Effektivität von Touchpoints aufrechtzuerhalten, müssen Sie diese regelmäßig überprüfen und bei Bedarf anpassen. Bleiben Sie in Kontakt mit Ihren Kunden, indem Sie Feedback einholen, Reaktionszeiten verfolgen und Konversionsraten messen. Wenn Sie verstehen, was Ihre Kunden glücklich macht und wo ihre Frustrationen liegen, können Sie fundierte Entscheidungen treffen und die Kontaktpunkte optimieren, um die Loyalität zu erhöhen. Investieren Sie in Schulungsprogramme, richten Sie Feedbackschleifen ein und fördern Sie eine kundenorientierte Kultur, damit kontinuierliche Verbesserungen zur Selbstverständlichkeit werden. 

 

Häufig gestellte Fragen 

Was sind Customer Journey Touchpoints (Kundenkontaktpunkte)? 

Kundenkontaktpunkte beziehen sich auf die verschiedenen Interaktionspunkte zwischen einem Kunden und einer Marke während der gesamten Customer Journey, von der ersten Wahrnehmung bis zur Unterstützung nach dem Kauf. 

Warum sind Touchpoints wichtig? 

Touchpoints in der Customer Journey sind wichtig, weil sie es einer Marke ermöglichen, das Kundenerlebnis aus der Perspektive des Kunden zu verstehen und zu optimieren. Dies führt zu höherer Kundenzufriedenheit, Loyalität und letztlich zu Unternehmenswachstum. 

Was sind übliche Touchpoints? 

Zu den üblichen Touchpoints entlang der Customer Journey gehören Interaktionen in sozialen Medien, Website-Besuche, E-Mail-Kommunikation, Interaktionen in Geschäften, Anrufe beim Kundendienst und Follow-ups nach dem Kauf. 

Wie kann eine Marke ihre Customer Journey Touchpoints identifizieren? 

Eine Marke kann ihre Touchpoints identifizieren, indem sie die gesamte Customer Journey abbildet und alle Kontaktpunkte identifiziert, an denen ein Kunde mit der Marke interagiert. Dies kann durch Umfragen, Kundenfeedback und Datenanalysen geschehen. 

Wie kann eine Marke ihre Customer Journey Touchpoints optimieren?  

Eine Marke kann ihre Kundenkontaktpunkte optimieren, indem sie Kundenfeedback sammelt und analysiert, Schwachstellen identifiziert und Strategien zur Verbesserung des Kundenerlebnisses an jedem Touchpoint implementiert. 

Welche Vorteile bietet die Optimierung der Touchpoints? 

Die Optimierung der Customer Journey Touchpointskann zu mehr Kundenzufriedenheit, Loyalität und Kundenbindung führen. Dies kann auch zu höheren Umsätzen und Geschäftswachstum sowie zu einem positiven Markenimage führen. 

Über den Autor

DataGuard Insights DataGuard Insights
DataGuard Insights

[14:21] David Jaramillo DataGuard Insights bietet Expertenanalysen und praktische Ratschläge zu Sicherheits- und Compliance-Fragen, mit denen IT-, Marketing- und Rechtsexperten in verschiedenen Branchen und Organisationen konfrontiert sind. DataGuard Insights dient als zentrale Anlaufstelle für das Verständnis der Feinheiten der regulatorischen Landschaft und bietet Einblicke, die Führungskräften helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen. DataGuard Insights konzentriert sich auf die neuesten Trends und Entwicklungen und liefert Fachleuten die Informationen, die sie benötigen, um sich in der Komplexität ihres Fachgebiets zurechtzufinden und sicherzustellen, dass sie immer informiert und ihrer Zeit voraus sind.

Mehr Artikel ansehen

Sprechen Sie unser Sales-Team an

Erfahren Sie, wie DataGuard Ihnen helfen kann.

Finden Sie heraus, wie unsere Datenschutz-, Informationssicherheits- und Compliance-Lösung Vertrauen stärkt, Risiken minimiert und Umsatz steigert.

  • bis heute 100% Erfolgsquote bei ISO 27001 Audits
  • 40% Reduzierung bei Gesamtbetriebskosten (TCO)
  • Eine skalierbare und einfach zu verstehende Web-Plattform
  • Praktisch umsetzbare Handlungsempfehlungen unserer Experten

Vertrauen von mehr als Kunden

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an

Ihre Vorteile im Überblick

  • Benennung eines externen Datenschutzbeauftragten
  • Audit Ihrer Datenverarbeitungsvorgänge
  • Unterstützung rund um AV-Verträge, VVT, TOM, Schulung, u.v.m.
  • Personalisierte Betreuung durch Ihren Ansprechpartner 
  • Skalierbar für KMU und Konzerne
  • 100+ Experten aus den Bereichen Recht, Wirtschaft & IT

Vertrauen von mehr als Kunden

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Vereinfachung Ihrer Compliance-Prozesse

Ihre Vorteile im Überblick

  • Kontinuierliche Unterstützung auf Ihrem Weg zur Zertifizierung nach ISO 27001 und TISAX®️, sowie NIS2 Compliance
  • Profitieren Sie von persönlicher Beratung
  • Bauen Sie ein strukturiertes ISMS mit unserer InfoSec-Plattform auf
  • Automatische Erstellung verpflichtender Dokumente
Certified-Icon

100% Erfolgsquote unserer Kunden bei Audits nach ISO 27001

TISAX® ist eine eingetragene Marke der ENX Association. DataGuard steht in keiner geschäftlichen Verbindung zu ENX. Wir bieten lediglich Beratung und Unterstützung zur Vorbereitung auf das Assessment nach TISAX® an. Die ENX Association übernimmt keine Verantwortung für die auf der DataGuard-Website dargestellten Inhalte.

Vertrauen von mehr als Kunden

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Jetzt Angebot anfragen

  • Proaktive statt reaktive Unterstützung
  • Erstellung der wichtigsten Dokumente und Richtlinien
  • Umfassendes Compliance-Management
  • Mitarbeiterschulungen
  • Digitales Compliance-Management-System
  • Beratung durch erfahrene Branchenexperten

Vertrauen von mehr als Kunden

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Jetzt Angebot anfragen

  • Einhalten der EU-Whistleblower-Richtlinie
  • Digitales Whistleblowing-System
  • Einfache und schnelle Implementierung
  • Zentrale Datenquelle
  • Sicher und gesetzeskonform
  • Klares und transparentes Reporting

Vertrauen von mehr als Kunden

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Jetzt Termin vereinbaren