<img height="1" width="1" style="display:none;" alt="" src="https://px.ads.linkedin.com/collect/?pid=219905&amp;fmt=gif">

Welcome to Dataguard (the new MyLife Digital)

Continue here

Muster:

Kündigung des externen Datenschutzbeauftragten (inkl. Checkliste)

  • Sie fragen sich, wie Sie Ihren aktuellen Datenschutzbeaftragten kündigen können? Finden Sie die Antworten als Download in unserer Checkliste.
  • Weiterhin wird es mit unserer Vorlage einfacher, Ihren DSB zu kündigen.
  • Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung und sparen Sie sich zusätzlichen Rechercheaufwand.

Jetzt kostenlos herunterladen:

 

Sie wollen Ihren externen Datenschutzbeuaftragten (DSB) kündigen, aber wissen nicht wie?

Wir klären Sie gerne auf.

Da die Beschäftigung eines externen DSB aus zwei Grundlagen besteht, erfordert die Kündigung auch zwei konkrete Handlungen. Diese ist zum einen die Abberufung und zum anderen die Kündigung des Dienstleistungsvertrages, sofern der Vertrag noch nicht ausläuft. Die Abberufung Ihres jetzigen DSBs bezieht sich dabei auf seine Benennung bei der zuständigen Behörde, die Sie zu Beginn der Beschäftigung vorgenommen haben. Diese Benennung müssen Sie nun im Rahmen der Kündigung widerrufen.

Allerdings ist eine Aberrfung Ihres externen DSBs nur dann zulässig, wenn sein Arbeitsverhältnis mit Ihrem Unternehmen im Vorfeld aus wichtigen Grund gekündigt wurde (§626 BGB). Diese Notwendigkeit bezieht sich dann auf die zweite Grundlage der Kündigung eines externen Datenschutzbeauftragten, nämlich der Kündigung des Dienstleistungsvertrages. Sie müssen Ihren DSB somit zum einen offizell von seinem Amt als Datenschutzbeauftragter für Ihr Unternehmen abberufen und zum anderen das Arbeitsberhältnis mit ihm beenden. Eine detaillierte Übersicht welche Schritte Sie zu beachten haben finden Sie in der Checkliste, die wir Ihnen kostenlos zur Verfügung stellen.

Inhalt:

  • Checkliste
  • Muster Kündigung PDF
  • Muster Kündigung WORD
  • Muster Aufhebung PDF
  • Muster Aufhebung WORD
Download anfordern