Was ist ein Compliance Framework?

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Unternehmen sicherstellen, dass sie alle gesetzlichen Vorgaben einhalten und gleichzeitig ihren guten Ruf wahren? Die Antwort liegt oft in einem sogenannten "Compliance-Framework".

In diesem Artikel entdecken wir, was genau ein Compliance-Framework ist, welche Ziele es verfolgt, aus welchen Elementen es besteht und wie es erfolgreich umgesetzt wird. Erfahren Sie außerdem, wie ein gut durchdachtes Compliance-Framework dazu beitragen kann, Risiken zu minimieren, gesetzliche Vorschriften zu erfüllen und den Ruf Ihres Unternehmens zu schützen.

Ein Compliance-Rahmenwerk stellt sicher, dass ein Unternehmen Gesetze und Vorschriften einhält, Risiken verwaltet und sein Image schützt. Elemente eines Compliance-Rahmenwerks umfassen Richtlinien, Schulungen, Überwachung und Konsequenzen bei Nichteinhaltung. Vorteile eines Compliance-Rahmenwerks sind die Vermeidung von Rechtsverstößen, die Verbesserung der Governance sowie der Erwerb von Glaubwürdigkeit und finanzieller Absicherung.

 

Was ist ein Compliance-Framework?

Ein Compliance-Framework ist ein strukturiertes Set von Richtlinien und Prozessen, das darauf ausgelegt ist, sicherzustellen, dass eine Organisation gemäß rechtlicher, behördlicher und branchenspezifischer Standards arbeitet, insbesondere in vitalen Sektoren wie Pharma und der Medizintechnik-Industrie.

Es dient als Leitfaden für Unternehmen, um sich in der komplexen Landschaft von Regeln und Vorschriften zurechtzufinden, und hilft ihnen, Risiken zu mindern und kostspielige Strafen zu vermeiden. Durch die Festlegung klarer Protokolle und bewährter Verfahren fördert ein Compliance-Framework Transparenz und Rechenschaftspflicht innerhalb einer Organisation, was das Vertrauen der Stakeholder stärkt und das allgemeine Ansehen verbessert.

Die Sicherstellung der IT-Compliance in diesen Branchen ist von entscheidender Bedeutung, angesichts der sensiblen Natur ihrer Operationen und Daten. Ein robustes Compliance-Framework hilft dabei, kritische Informationen zu schützen, die Datensicherheit zu gewährleisten und die Vertraulichkeit von Patienten zu wahren, was allesamt in den Branchen Pharma und Medizintechnik unerlässlich ist.

 

 

Was sind die Ziele eines Compliance-Frameworks?

Die Hauptziele eines Compliance-Rahmens umfassen die Sicherstellung der Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften, das effektive Risikomanagement sowie den Schutz des Images und des Rufes des Unternehmens.

Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften

Die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften stellt sicher, dass ein Unternehmen alle rechtlichen Anforderungen und Branchenstandards einhält, was ein wesentlicher Aspekt eines jeden IT-Compliance-Frameworks ist.

Diese Gesetze und Vorschriften erstrecken sich über eine Vielzahl von Bereichen, einschließlich Datenschutz, Cybersicherheit und mehr. Durch die Befolgung dieser Richtlinien können Unternehmen Risiken mindern, sensible Informationen schützen und das Vertrauen ihrer Kunden aufbauen.

Die Rolle eines IT-Compliance-Frameworks besteht darin, einen strukturierten Ansatz bereitzustellen, um sicherzustellen, dass all diese Anforderungen konsistent erfüllt werden. Durch regelmäßige Prüfungen, Überwachung und Aktualisierungen können Organisationen mit der sich ständig verändernden Regulierungsumgebung Schritt halten und die operative Integrität aufrechterhalten.

Risikomanagement

Das Risikomanagement ist ein entscheidendes Ziel eines Compliance-Frameworks, das Organisationen dabei hilft, potenzielle Risiken mithilfe von IT-Dienstleistern zu identifizieren, zu bewerten und zu mindern.

Im Rahmen des Risikomanagements durchlaufen Organisationen eine Reihe von Schritten zur effektiven Risikobewältigung. Dazu gehört die Risikoerkennung, bei der potenzielle Bedrohungen erkannt und dokumentiert werden. Anschließend erfolgt die Risikobewertung, bei der die identifizierten Risiken hinsichtlich Eintrittswahrscheinlichkeit und Auswirkung analysiert werden. Daraufhin werden Risikominderungsstrategien entwickelt, um die Auswirkungen dieser Risiken zu minimieren.

Die Zusammenarbeit mit IT-Dienstleistern ermöglicht es Organisationen, spezialisierte Expertise in den Bereichen Cybersicherheit, Compliance und Risikobewertung zu nutzen und ihre Risikomanagementprozesse zu verbessern. Diese Anbieter bieten modernste Technologielösungen, kontinuierliches Monitoring und zeitnahe Reaktionsmechanismen, um auf sich entwickelnde Bedrohungen und Schwachstellen einzugehen.

Schutz des Firmenimages

Der Schutz des Unternehmensimages ist ein weiteres wichtiges Ziel eines Compliance-Rahmens, insbesondere für Unternehmen der Medizintechnik, bei denen der Ruf entscheidend ist. Die Einhaltung eines Compliance-Rahmens in der Medizintechnikbranche gewährleistet nicht nur, dass das Unternehmen ethisch und innerhalb der rechtlichen Grenzen agiert, sondern schützt auch vor potenziellen Risiken und Haftungsfragen.

Durch klare Richtlinien und Verfahren können Unternehmen Transparenz und Rechenschaftspflicht wahren und den Stakeholdern ihr Engagement für Integrität demonstrieren.

Ein robuster Compliance-Rahmen stärkt das Vertrauen bei Kunden, Investoren und Regulierungsbehörden und positioniert das Unternehmen als verantwortungsbewussten Akteur auf dem Markt. Eine konsequente Einhaltung fördert eine Kultur ethischen Verhaltens, was direkt zum langfristigen Erhalt und Wachstum beiträgt.

 

Welche Elemente sind in einem Compliance-Framework enthalten?

Ein umfassendes Compliance-Rahmenwerk umfasst mehrere Schlüsselelemente wie Richtlinien und Verfahren, Schulungs- und Sensibilisierungsprogramme, kontinuierliches Monitoring und Kontrollsysteme sowie klare Sanktionen und Konsequenzen bei Nichteinhaltung.

Richtlinien und Verfahren

Richtlinien und Verfahren bilden das Fundament eines Compliance-Rahmens, definiert durch Standardbetriebsanweisungen (SOPs) und Vorlagen.

Diese Richtlinien dienen als Leitlinien, die die akzeptablen Verhaltensweisen und Handlungen innerhalb einer Organisation umreißen, um die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen und Branchenstandards sicherzustellen. Sie schaffen einen Rahmen für Konsistenz und Transparenz bei Entscheidungsprozessen.

Auf der anderen Seite sind SOPs detaillierte Anweisungen, die die Schritte für verschiedene Aufgaben festlegen und sicherstellen, dass Prozesse konsistent und korrekt durchgeführt werden. Vorlagen wie Formulare und Dokumente bieten ein standardisiertes Format zur Aufzeichnung von Informationen, was es einfacher macht, Compliance-Aktivitäten zu verfolgen und zu überwachen.

Schulung und Bewusstsein

Schulungs- und Sensibilisierungsprogramme, die häufig über Webinare und andere Bildungsmethoden durchgeführt werden, sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter die IT-Compliance-Anforderungen verstehen und einhalten.

Es ist für Organisationen von entscheidender Bedeutung, eine Vielzahl von Schulungsmethoden einzuführen, um verschiedenen Lernstilen und -präferenzen gerecht zu werden. Interaktive Workshops, praktische Simulationen und Online-Module können alle zu einem umfassenden Compliance-Schulungsprogramm beitragen.

Die Förderung einer Kultur des Bewusstseins durch regelmäßige Kommunikation und Updates zu Compliance-Vorschriften kann die Mitarbeiterbindung und das Engagement erheblich verbessern und das Einhalten von Protokollen fördern.

Überwachung und Kontrolle

Die kontinuierliche Überwachung und Kontrolle sind wesentliche Bestandteile eines IT-Compliance-Frameworks, die Organisationen dabei unterstützen, Probleme insbesondere im Bereich der Cybersicherheit schnell zu erkennen und zu mindern.

Eine der wichtigsten Techniken zur Überwachung und Kontrolle in der Cybersicherheit ist die Implementierung von Intrusion Detection Systems (IDS), die kontinuierlich den Netzwerkverkehr auf verdächtige Aktivitäten analysieren. Diese Systeme generieren Warnmeldungen, wenn potenzielle Sicherheitsverletzungen erkannt werden, was den IT-Teams ermöglicht, schnell zu reagieren.

Organisationen nutzen Security Information and Event Management (SIEM)-Tools, die Daten aus verschiedenen Quellen korrelieren, um umfassende Einblicke in potenzielle Bedrohungen zu bieten.

Sanktionen und Konsequenzen

Sanktionen und Konsequenzen bei Nichteinhaltung sind in den Unternehmensrichtlinien klar festgelegt, um Einhaltung und Rechenschaftspflicht sicherzustellen.

Durch das Vorhandensein dieser Regeln wird nicht nur ein Rahmen für erwartetes Verhalten geschaffen, sondern es dient auch als Abschreckung für mögliche Verstöße. Zum Beispiel, in einigen Organisationen, wenn ein Mitarbeiter bestimmte Sicherheitsprotokolle nicht einhält, könnte er sofortige Suspendierung oder sogar Kündigung gegenüberstehen.

Diese Konsequenzen werden eingeführt, um sowohl die Mitarbeiter als auch das Unternehmen als Ganzes zu schützen und eine sichere und produktive Arbeitsumgebung zu gewährleisten. Indem Unternehmen die Konsequenzen von Anfang an klar definieren, können sie Ordnung aufrechterhalten und eine Kultur der Verantwortungsbereitschaft unter ihrer Belegschaft fördern.

 

 

Wie wird ein Compliance-Rahmenwerk umgesetzt?

Die Implementierung eines Compliance-Frameworks umfasst mehrere Schritte, darunter die Analyse von Compliance-Anforderungen, die Entwicklung eines Compliance-Programms, Schulungen und Umsetzung sowie kontinuierliche Überwachung und Anpassung, um eine fortlaufende Validierung sicherzustellen.

Analyse der Anforderungen an die Einhaltung

Der erste Schritt bei der Implementierung eines Compliance-Frameworks ist die gründliche Analyse der Compliance-Anforderungen, die oft durch CSV-Prozesse erleichtert wird. Diese CSV-Prozesse umfassen umfassende Datensammlung, Dokumentation und Bewertung, um sicherzustellen, dass die Organisation alle erforderlichen regulatorischen Standards erfüllt.

Verschiedene Tools wie Compliance-Software, Risikobewertungs-Frameworks und Prüfungsprotokolle werden verwendet, um diesen Prozess zu optimieren und die Einhaltung von Vorschriften zu verfolgen. Organisationen können interne und externe Experten einsetzen, um gründliche Bewertungen und Prüfungen durchzuführen, um die Compliance-Bemühungen zu validieren.

Entwicklung eines Compliance-Programms

Die Entwicklung eines umfassenden Compliance-Programms ist entscheidend, um sicherzustellen, dass alle Aspekte des IT-Compliance-Frameworks effektiv behandelt und umgesetzt werden.

Einer der ersten Schritte bei der Entwicklung eines Compliance-Programms ist die Erstellung robuster Richtlinien, die das Engagement der Organisation für Compliance-Standards klar umreißen. Diese Richtlinien sollten gut dokumentiert und für alle Mitarbeiter leicht zugänglich sein.

Anschließend ist es entscheidend, Verfahren festzulegen, die detaillieren, wie die Compliance überwacht und durchgesetzt wird. Dies umfasst die Einrichtung von Überwachungsmechanismen, die regelmäßige Durchführung von Prüfungen und die Umsetzung von Korrekturmaßnahmen, wenn Abweichungen festgestellt werden.

Die Erstellung umfassender Leitlinien, die praktische Anleitungen dazu bieten, wie die Compliance-Anforderungen eingehalten werden können, stärkt die Wirksamkeit des Programms zusätzlich.

Implementierung und Schulung

Die Umsetzung und Schulung sind entscheidend für den Erfolg eines Compliance-Rahmens, der oft durch Webinare und praktische Schulungssitzungen erleichtert wird, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter über die Anforderungen des IT-Compliance-Rahmens informiert sind.

Webinare sind zu einem unverzichtbaren Werkzeug für Organisationen geworden, die effizient ihre Belegschaft über Compliance-Praktiken informieren möchten. Sie bieten eine bequeme Plattform, um Mitarbeiter remote zu engagieren, bieten Echtzeit-Interaktion und Möglichkeiten für Fragerunden.

Webinare können gleichzeitig eine große Zielgruppe ansprechen, was sie kosteneffizient und zeitsparend macht. Neben Webinaren ermöglichen praktische Schulungssitzungen den Mitarbeitern, theoretisches Wissen in praktischen Szenarien anzuwenden und ihr Verständnis für Compliance-Maßnahmen zu vertiefen.

Überwachung und Anpassung

Eine kontinuierliche Überwachung und Anpassung sind notwendig, um die Wirksamkeit eines Compliance-Rahmens aufrechtzuerhalten, um eine laufende Validierung und Einhaltung der Anforderungen sicherzustellen. Regelmäßige Überwachung spielt eine wichtige Rolle bei der Identifizierung von Lücken oder Diskrepanzen in den bestehenden Compliance-Prozessen.

Durch die Überprüfung von Leistungskennzahlen, die Verfolgung von regulatorischen Änderungen und die Bewertung interner Kontrollen kann die Organisation potenzielle Probleme proaktiv angehen.

Anpassungen am Compliance-Rahmen beinhalten die Analyse von Daten, die Bewertung von Risiken und die Umsetzung von Korrekturmaßnahmen, um sich an sich verändernde Geschäftsbedürfnisse und Vorschriften anzupassen. Dieser iterative Prozess gewährleistet, dass der Compliance-Rahmen robust bleibt und auf sich verändernde Compliance-Landschaften reagiert.

 

Was sind die Vorteile eines Compliance-Rahmens?

Ein Compliance-Rahmen bietet zahlreiche Vorteile, darunter die Verhinderung von Rechtsverletzungen, die Verbesserung der Unternehmensführung, erhöhte Glaubwürdigkeit und Vertrauen sowie Schutz vor finanziellen Verlusten.

Verhinderung von Rechtsverletzungen

Einer der Hauptvorteile eines Compliance-Rahmens besteht darin, rechtliche Verstöße zu verhindern, indem sichergestellt wird, dass alle Operationen den relevanten Gesetzen und Vorschriften entsprechen.

Durch Bereitstellung eines strukturierten Satzes von Richtlinien und Verfahren dient ein Compliance-Rahmen als Leitfaden für Organisationen, um auf der richtigen Seite des Gesetzes zu bleiben. Er hilft dabei, potenzielle Risiken zu identifizieren und Maßnahmen zur wirksamen Minderung zu ergreifen.

Compliance-Prüfungen sind ein wesentlicher Bestandteil dieses Rahmens und gewährleisten, dass interne Prozesse mit externen Anforderungen übereinstimmen. Ein Compliance-Rahmen dient als Schutz vor hohen Geldstrafen, Rufschädigung und anderen Konsequenzen, die aus Nichteinhaltung resultieren können.

Verbesserung der Unternehmensführung

Ein gut umgesetztes Compliance-Framework führt zur Verbesserung der Unternehmensführung, indem es Transparenz, Rechenschaftspflicht und ethisches Verhalten innerhalb der Organisation fördert.

Transparenz, ein entscheidender Aspekt der Unternehmensführung, wird durch ein Compliance-Framework gestärkt, da klare Kommunikations- und Berichtsstandards erforderlich sind.

Die Rechenschaftspflicht innerhalb der Organisation wird durch die Festlegung klarer Verantwortlichkeiten und Überwachungsmechanismen gestärkt. Darüber hinaus wird ethisches Verhalten gefördert, da Compliance-Vorschriften die Mitarbeiter dazu anleiten, ethischen Standards zu folgen und Entscheidungen mit Integrität zu treffen.

Erhöhte Glaubwürdigkeit und Vertrauen

Die Implementierung eines robusten Compliance-Rahmens steigert signifikant die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen eines Unternehmens, was insbesondere für Medizintechnikunternehmen, in denen Vertrauen oberste Priorität hat, wichtig ist.

Die Einhaltung strenger Compliance-Standards zeigt nicht nur das Engagement eines Unternehmens für ethische Praktiken, sondern fördert auch eine Kultur der Transparenz und Rechenschaftspflicht.

Beispielsweise gewährleistet die Einhaltung von Vorschriften wie HIPAA im Gesundheitswesen nicht nur den Schutz sensibler Patientendaten, sondern zeigt auch ein Bekenntnis zur Patientenvertraulichkeit.

Ein gut etablierter Compliance-Rahmen kann potenzielle Investoren anziehen, die Organisationen mit einer starken ethischen Grundlage priorisieren, was die Glaubwürdigkeit des Unternehmens in der Branche weiter festigt.

Schutz vor finanziellen Verlusten

Ein Compliance-Rahmen bietet Schutz vor finanziellen Verlusten, indem er Risiken mindert und die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen sicherstellt und somit teure Geldstrafen und Sanktionen vermeidet. Durch klare Richtlinien und Verfahren hilft ein Compliance-Rahmen Organisationen, sich mit Zuversicht in komplexen regulatorischen Landschaften zu bewegen.

Dieser proaktive Ansatz sichert nicht nur die Finanzen des Unternehmens, sondern verbessert auch dessen Ruf auf dem Markt, was Investoren und Stakeholder anzieht. Ein gut definierter Compliance-Rahmen fördert Transparenz und Rechenschaftspflicht innerhalb der Organisation und fördert eine Kultur der Einhaltung von der Geschäftsleitung bis zu den Mitarbeitern an vorderster Front.

Dieser Kulturwandel kann zu einer verbesserten operationellen Effizienz und reduzierten Betriebskosten führen und damit einen erheblichen Mehrwert für das Ergebnis schaffen.

 

Dieser Artikel ist nur ein Ausschnitt. Mit DataGuard erhalten Sie einen kompletten Überblick über die Informationssicherheit

Ein digitales ISMS ist die Grundlage für ein effektives Cyber-Risikomanagement. Es bildet die Basis für alle Aktivitäten innerhalb der Informationssicherheit.

Und wir können Ihnen helfen, es aufzubauen – bereit loszulegen?

 

 
 

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Compliance-Framework?

Ein Compliance-Framework ist ein Satz von Richtlinien, Regeln und Standards, denen eine Organisation folgt, um sicherzustellen, dass sie den relevanten Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien entspricht.

Warum ist ein Compliance-Framework wichtig?

Ein Compliance-Framework ist wichtig, weil es Organisationen hilft, rechtliche und ethische Praktiken aufrechtzuerhalten, Strafen und Geldstrafen zu vermeiden und ihren Ruf zu schützen.

Welche Komponenten umfasst ein Compliance-Framework?

Ein Compliance-Framework umfasst in der Regel Richtlinien und Verfahren, Risikobewertungen, Überwachungs- und Prüfungsprozesse, Schulungsprogramme und Maßnahmenpläne.

Wer ist für die Umsetzung eines Compliance-Frameworks verantwortlich?

Es ist die Verantwortung der Führungskräfte der Organisation, wie des Vorstands und des Führungsteams, sicherzustellen, dass ein Compliance-Framework entwickelt, umgesetzt und aufrechterhalten wird.

Wie oft sollte ein Compliance-Framework überprüft werden?

Ein Compliance-Framework sollte regelmäßig überprüft werden, mindestens einmal im Jahr, um sicherzustellen, dass es auf dem neuesten Stand ist mit Änderungen in Gesetzen, Vorschriften und Branchenstandards.

Was passiert, wenn eine Organisation kein Compliance-Framework hat?

Ohne ein Compliance-Framework kann eine Organisation rechtliche und finanzielle Konsequenzen, Rufschäden und Vertrauensverlust von Stakeholdern wie Kunden und Investoren erleiden.

Über den Autor

DataGuard Insights DataGuard Insights
DataGuard Insights

[14:21] David Jaramillo DataGuard Insights bietet Expertenanalysen und praktische Ratschläge zu Sicherheits- und Compliance-Fragen, mit denen IT-, Marketing- und Rechtsexperten in verschiedenen Branchen und Organisationen konfrontiert sind. DataGuard Insights dient als zentrale Anlaufstelle für das Verständnis der Feinheiten der regulatorischen Landschaft und bietet Einblicke, die Führungskräften helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen. DataGuard Insights konzentriert sich auf die neuesten Trends und Entwicklungen und liefert Fachleuten die Informationen, die sie benötigen, um sich in der Komplexität ihres Fachgebiets zurechtzufinden und sicherzustellen, dass sie immer informiert und ihrer Zeit voraus sind.

Mehr Artikel ansehen

Sprechen Sie unser Sales-Team an

Erfahren Sie, wie DataGuard Ihnen helfen kann.

Finden Sie heraus, wie unsere Datenschutz-, Informationssicherheits- und Compliance-Lösung Vertrauen stärkt, Risiken minimiert und Umsatz steigert.

  • bis heute 100% Erfolgsquote bei ISO 27001 Audits
  • 40% Reduzierung bei Gesamtbetriebskosten (TCO)
  • Eine skalierbare und einfach zu verstehende Web-Plattform
  • Praktisch umsetzbare Handlungsempfehlungen unserer Experten

Vertrauen von mehr als Kunden

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Fordern Sie noch heute Ihr Angebot an

Ihre Vorteile im Überblick

  • Benennung eines externen Datenschutzbeauftragten
  • Audit Ihrer Datenverarbeitungsvorgänge
  • Unterstützung rund um AV-Verträge, VVT, TOM, Schulung, u.v.m.
  • Personalisierte Betreuung durch Ihren Ansprechpartner 
  • Skalierbar für KMU und Konzerne
  • 100+ Experten aus den Bereichen Recht, Wirtschaft & IT

Vertrauen von mehr als Kunden

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Vereinfachung Ihrer Compliance-Prozesse

Ihre Vorteile im Überblick

  • Kontinuierliche Unterstützung auf Ihrem Weg zur Zertifizierung nach ISO 27001 und TISAX®️, sowie NIS2 Compliance
  • Profitieren Sie von persönlicher Beratung
  • Bauen Sie ein strukturiertes ISMS mit unserer InfoSec-Plattform auf
  • Automatische Erstellung verpflichtender Dokumente
Certified-Icon

100% Erfolgsquote unserer Kunden bei Audits nach ISO 27001

TISAX® ist eine eingetragene Marke der ENX Association. DataGuard steht in keiner geschäftlichen Verbindung zu ENX. Wir bieten lediglich Beratung und Unterstützung zur Vorbereitung auf das Assessment nach TISAX® an. Die ENX Association übernimmt keine Verantwortung für die auf der DataGuard-Website dargestellten Inhalte.

Vertrauen von mehr als Kunden

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Jetzt Angebot anfragen

  • Proaktive statt reaktive Unterstützung
  • Erstellung der wichtigsten Dokumente und Richtlinien
  • Umfassendes Compliance-Management
  • Mitarbeiterschulungen
  • Digitales Compliance-Management-System
  • Beratung durch erfahrene Branchenexperten

Vertrauen von mehr als Kunden

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Lernen Sie DataGuard kennen

Jetzt Angebot anfragen

  • Einhalten der EU-Whistleblower-Richtlinie
  • Digitales Whistleblowing-System
  • Einfache und schnelle Implementierung
  • Zentrale Datenquelle
  • Sicher und gesetzeskonform
  • Klares und transparentes Reporting

Vertrauen von mehr als Kunden

Canon  Logo Contact Holiday Inn  Logo Contact Unicef  Logo Contact Burger King  Logo Contact Veganz Logo Contact Fressnapf  Logo Contact Völkl Logo Contact Arri Logo Contact Free Now  Logo Contact

Jetzt Termin vereinbaren