Welcome to Dataguard (the new MyLife Digital)

Continue here

Kontaktieren Sie uns jetzt
für Ihr individuelles Angebot

Oder buchen Sie hier direkt einen Termin

(089) 8967 551 000
userlane
Mateco
Demodesk
My Poster
Fressnapf-1
Kusmi Tea

ALASCO UND DATAGUARD

DataGuard übernimmt den Datenschutz für ein Bauleitungsunternehmen 

Jedes Immobilienprojekt, ob groß oder klein, enthält eine Menge finanzieller Daten, die verfolgt und festgehalten werden müssen. Investoren, Bauunternehmen, Auftragnehmer, Lieferanten und weitere Beteiligte sind finanziell am Erfolg des Projekts beteiligt. Aus diesem Grund ist eine transparente und genaue Rechnungslegung unumgänglich. 

Alasco GmbH hilft der Baubranche dabei, ihre Arbeit, Kosten und Mittelflüsse besser zu verwalten.  

 „Wir bieten eine Softwarelösung für die Baubranche, die es Projektentwicklern ermöglicht, die Kosten ihrer Baustellen zu steuern“, erklärt Emanuel BreitsameterHead of Operations des deutschen Unternehmens. „Eine meiner Hauptverantwortlichkeiten besteht einerseits in rechtlichen Angelegenheiten im Allgemeinen und Datenschutz im Besonderen.“ 

Eine automatisierte Datenschutzplattform sowie ein Team von Datenschutzberatern 

Mit seinem innovativen Rechnungslegungssystem versetzt die Alasco GmbH Unternehmen dazu in die Lage, ihre Immobilienprojekte besser zu planen, gemeinsam auszuführen und zu steuern. Der automatisierte Dokumentationsprozess des Unternehmens ermöglicht es Benutzern, Budgets, Arbeiten, Geldmittelflüsse und mehr zu verwalten, indem alle Finanzdaten und Partner eines Projekts verbunden werden. 

DataGuard bietet Alasco eine „Datenschutz-as-a-Service“-Lösung: eine einzigartige Kombination aus persönlicher Betreuung durch ein Team aus zertifizierten Datenschutzexperten aus den Bereichen Recht, IT und Personalwesen und der Nutzung einer digitalen Web-Plattform, mit der bestimmte Prozesse automatisiert werden können. 

Eine leistbare Datenschutzlösung 

„Früher wurde das meiste durch eine größere Anwaltskanzlei erledigt. Falls individuelle Fragebögen notwendig wurden, wurde das sehr kostspielig. Wir haben festgestellt, dass wir einen Datenschutzbeauftragten brauchten, aber für ein Unternehmen in unserer Größe war das zu teuer. Das war das größte Problem, das uns dazu geführt hat, einen externen Dienstleister zu beauftragen.“ 

„Wir haben uns mehrere Optionen angesehen und uns für DataGuard entschieden. Das entscheidende Argument war, dass die Prüfung von Fragebögen Teil des angebotenen Prozesses war. Zusätzlich hat DataGuard eine Kündigungsmöglichkeit nach bereits sechs Monaten eingeräumt, wodurch es einfach war, das Angebot den Geschäftsführern zu verkaufen.“

„Es ist wunderbar, jemanden zu haben, dem ich meine Fragen schicken kann und der rasch antwortet. Ich muss mir weniger Sorgen um die Kosten machen als etwa mit einem Rechtsanwalt, dem ich schreiben muss, dass er bitte nur 25 Minuten auf die Sache verwendet, weil ich mir mehr nicht leisten kann.“ 

„Mit DataGuard ist eine bestimmte Anzahl Stunden in unserem Paket inkludiert. Es deckt alle Fragen ab, die ich habe, und nimmt mir die Sorge, dass ich am Jahresende eine riesige Rechnung präsentiert bekomme, denn genau das passiert, wenn Sie einem Rechtsanwalt eine Nachricht schicken – er arbeitet, bis Sie Stopp sagen.“ 

Großartiges Verhältnis zwischen Kosten und Sorgenfreiheit 

„Die Qualität der Arbeit von DataGuard ist wirklich gut. Die Online-Plattform lässt sich einfach bedienen und die Implementierung war reibungslos. Unser Hauptansprechpartner antwortet immer super schnell und es funktioniert immer gut, wenn wir Fragen haben.“

„Aus meiner Sicht ist die Integration von DataGuard in unsere Arbeit nahtlos gewesen. Das war wirklich einfach. Das Verhältnis zwischen Kosten und Sorgenfreiheit ist sehr gut. Allein schon, sich nicht mehr dauernd Gedanken über Datenschutz machen zu müssen, ist den Preis wert.“