Kontaktieren Sie uns jetzt
für Ihr individuelles Angebot

Oder buchen Sie hier direkt einen Termin

(089) 8967 410 600
userlane
Mateco
Demodesk
My Poster
Fressnapf-1
Kusmi Tea

Heiko Jäger, Geschäftsführer und Co-Founder, Parconomy GmbH

Parconomy und der Datenschutz:

"Das Angebot von Parconomy richtet sich vor allem an Parkhausbetreiber auf der einen und Mobilitätsanbieter auf der anderen Seite – kommunal und gewerblich. Für diese Zielgruppen hat Datenschutz höchste Priorität – und das ist gut so. Noch besser ist, dass wir mithilfe von DataGuard alle Anforderungen sehr effizient erfüllen."

PDF herunterladen
Parconomy GmbH_Heiko Jäger

Heiko Jäger, Parconomy GmbH

Vor DataGuard

  • Als Spin-off von EnBW profitierte Parconomy bis zur Ausgründung von der Datenschutzexpertise des Konzerns
  • Es gab einen internen Datenschutzbeauftragten mit spezialisierter Abteilung
  • Mit Beginn der rechtlichen Eigenständigkeit benötigte Parconomy eine eigene Lösung

Mit DataGuard

  • Umfassendes Datenschutzaudit innerhalb von nur 10 Tagen
  • Effizientes Umsetzen der Datenschutzerklärung und Technisch Organisatorischer Maßmaßnahmen (TOM) gemäß DSGVO
  • Verträge mit Großkunden wie dem Land Baden-Württemberg

Die SMART CITY BRAUCH NEUE MOBILITÄTSKONZEPTE UND ERSTKLASSIGEN DATENSCHUTZ

Unsere Städte sollen effizienter, technologisch fortschrittlicher, grüner und vor allem klimaverträglicher werden. Smart City heißt die Vision für den urbanen Raum. Um sie zu verwirklichen, benötigen wir nicht zuletzt innovative Mobilitätskonzepte. Das Open Parking System stellt den Experten digitale Werkzeuge für die Digitalisierung und Vernetzung zur Verfügung, um diese Mobilitätskonzepte zu realisieren.

Die Idee geht auf eine Initiative der EnBW zurück. Der Energiekonzern begann 2018 mit der Suche nach neuen Geschäftsmodellen im Bereich Parken. Ein EnBW-Team entwickelte daraufhin eine offene, digitale Roaming-Plattform für den Parken-Markt in Deutschland und Europa: das Open Parking System (OPS). Darüber können Parkraumbewirtschafter, insbesondere Kommunen, den Zugang zum Parkraum für Nutzer digitalisieren, die Nutzung bargeldlos abrechnen und weitere Mobilitätsdienste, etwa aus dem ÖPNV-Angebot, anbinden. Auch privatwirtschaftliche Akteure wie Automobilhersteller können Ihre Produkte mit dem OPS vernetzen und neue Geschäftsmöglichkeiten nutzen.

Datenschutz ist einer der wichtigsten Punkte für den Start-up-Erfolg

Die Idee erwies sich als so tragfähig, dass daraus ein eigenständiges und vom EnBW-Konzern unabhängiges Unternehmen hervorging: die Parconomy GmbH in Stuttgart. „Wir sind mit unserem Produkt seit Ende 2020 live im Markt“, sagt Heiko Jäger, Co-Founder und einer von drei Geschäftsführern. Den Verantwortlichen war von Anfang an klar, dass der Datenschutz essenziell für den Erfolg des Start-ups sein würde.

Datenschutz als Chance und Risiko

„Als junges Unternehmen mit einem zukunftsfähigen Produkt haben wir zwei unternehmerische Hauptrisiken. Risiko Nummer 1: Wir gewinnen nicht genug Kunden. Risiko Nummer 2: Wir scheitern an Fehlern beim Datenschutz.“

Bei einem Verstoß gegen die DSGVO wären nicht die Bußgelder in Höhe von bis zu vier Prozent des Jahresumsatzes das größte Problem, sondern der Reputationsverlust. „Über unsere Plattform verwalten Kunden sensible personenbezogene Daten in großem Umfang – Namen, Wohnadressen, Autokennzeichen, Kontoverbindungen etc. Mängel oder gar Verstöße gegen die DSGVO würden das Vertrauen unserer direkten Kunden und der Endkunden in unsere Plattform zerstören – und damit unsere Geschäftsgrundlage“, sagt Jäger.

Mit DataGuard dauerte das Datenschutzaudit gerade mal 10 Tage  

Parconomy begann deshalb unmittelbar nach Firmengründung mit der Suche nach einem professionellen Partner für die Rolle des externen Datenschutzbeauftragten. Die Entscheidung fiel auf DataGuard. „Wir haben uns nicht für den preiswertesten Anbieter entschieden, sondern für denjenigen, der das überzeugendste Gesamtpaket anbietet und uns am meisten entlastet. Auch zeitlich, denn Zeit ist Geld. Insofern haben wir uns mit DataGuard am Ende wohl doch für den günstigsten Anbieter entschieden.“

Die Zusammenarbeit gestaltete sich von Beginn an schlank und effizient. Nicht zuletzt deshalb, weil Parconomy sich bis zur Ausgründung unter dem Datenschutzmantel der EnBW bewegte und entsprechend gut aufgestellt war. Das Datenschutzaudit mit DataGuard dauerte daher gerade mal 10 Tage. „Wir mussten nur wenig anpassen und haben viele Impulse bekommen, welche Punkte wir bei für uns neue Themenfeldern wie z. B. dem Bewerbermanagement beachten müssen“, so Jäger.

Die DataGuard Datenschutz-Plattform als zentrale Kooperationsplattform 

„Im Mittelpunkt der gemeinsamen Datenschutzaktivitäten standen zunächst vor allem die technisch organisatorischen Maßnahmen (TOM) und das Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten (VVT). Beide fließen schließlich unmittelbar in die Verträge des Unternehmens mit seinen Kunden ein. „Es war uns deshalb sehr wichtig, von DataGuard noch mal kritisch prüfen zu lassen, was wir alles tun, um uns technisch abzusichern und Datenschutzvorfälle möglichst zu verhindern.“

Hilfreich für das Audit und die effiziente Zusammenarbeit war und ist insbesondere die digitale Datenschutz-Plattform von DataGuard. „Mit der Portalunterstützung und anhand der dort zur Verfügung gestellten Checklisten konnten wir uns selbst zunächst einen sehr guten Überblick über unseren Status quo verschaffen. Zudem bekommen wir über das Portal auch alle nötigen Dokumente – darunter die Datenschutzerklärung für unsere Website, die Dokumentation unserer TOM, das VVT oder Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung durch Dritte. Das ist schon sehr komfortabel.“

Parconomy erfüllt höchste DatenschutzAnsprüche

Dass man mit erstklassigem Datenschutz nicht nur sicher unterwegs ist, sondern auch Kunden gewinnt, hat Parconomy bereits kurz nach Beginn der Zusammenarbeit bewiesen. Noch unter EnBW-Flagge war die Zusammenarbeit mit einer baden-württembergischen Landesorganisation zustande gekommen. Nach erfolgreicher Ausgründung ging es um nichts Geringeres als um den Abschluss eines Folgevertrags mit diesem Großkunden.

„Damit war klar, dass unsere TOM, das VVT und die gesamte Datenschutzarchitektur unseres Unternehmens gewissermaßen ins Visier des Landesdatenschutzbeauftragten von Baden-Württemberg geraten könnte. Da gab es für uns null Spielraum. Mit DataGuard an unserer Seite brauchten wir den Spielraum auch nicht. Wir haben in jeder Hinsicht überzeugt und den Vertrag erfolgreich erneuert.“

Schnell und partnerschaftlich – mit kurzen Wegen

„Die Zusammenarbeit mit DataGuard ist geprägt von partnerschaftlichen Beziehungen. Das fängt beim Du auf der Arbeitsebene an und geht mit stets sehr schneller, manchmal auch unkonventioneller Hilfe bei konkreten Anfragen weiter. Kurz: Wir sind sehr zufrieden und freuen uns, einen Partner wie DataGuard an unserer Seite zu haben.“

Große Hilfe: die E-Learning-Plattform von DataGuard

Parconomy hat den Sprung in die Eigenständigkeit geschafft und etabliert sich nun als Zukunftspartner für die Digitalisierung und Vernetzung des ruhenden Verkehrs. Damit wächst auch die Mitarbeiterzahl des Unternehmens. „Wir haben unser Team erst kürzlich wieder verstärkt und profitieren nun von einem DataGuard-Service, den wir zu Beginn der Zusammenarbeit gar nicht weiter beachtet hatten.“

Die Rede ist von der integrierten E-Learning-Plattform. Die Neuen im Team von Parconomy werden hier rund um das Thema Datenschutz geschult und von DataGuard entsprechend zertifiziert. „Die E-Learning-Plattform ist so aufgebaut, dass sie unseren neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern alles Wichtige vermittelt“, sagt Jäger. „Das ist super, macht Spaß und nimmt uns jede Menge Arbeit ab – auch bei Folgeschulungen.“

Ausblick: Compliance und Informationssicherheit stehen schon auf dem Programm

Als Unternehmen mit ausschließlich digitalen Produkten auf Cloudbasis spielt für Parconomy auch die Informationssicherheit eine zentrale Rolle. Nach der durch und durch guten Erfahrung mit dem Datenschutzaudit spielt das Unternehmen mit dem Gedanken, nun auch das Thema IT-Sicherheit mit DataGuard anzugehen und sich ggf. nach ISO 27001 oder TISAX® zertifizieren zu lassen – schließlich ist dank tadellosem Datenschutz bereits eine wichtige Basis für Informationssicherheits-Zertifizierungen gelegt. „Die generelle Vorgehensweise von DataGuard hat uns einfach überzeugt. Wir wissen, dass wir durch die Zusammenarbeit viel Zeit sparen, am Ende sauber dokumentierte Prozesse und Maßnahmen haben und dieses auch nachweisen können. Darauf kommt es an.“

Lesen Sie hier die Erfahrungen anderer Kunden

Weitere Success Stories

„Das Angebot von Parconomy richtet sich vor allem an Parkhausbetreiber auf der einen und Mobilitäts- anbieter auf der anderen Seite – kommunal und gewerblich. Für diese Zielgruppen hat Datenschutz...

Parconomy Mehr lesen

„E-Commerce ist ein Peoples Business. Wir speichern personenbezogene Daten nicht nur, wir arbeiten damit. Umso wichtiger ist es für uns, datenschutzrechtlich auf der sicheren Seite zu sein. Mit...

brands4friends Mehr lesen

„Als gemeinnütziges Unternehmen arbeiten wir mit vielen personenbezogenen Daten – Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern usw. Dabei müssen wir datenschutztechnisch auf der sicheren Seite sein.“

The Futures Project Mehr lesen

"Durch die Flexibilität der DataGuard-Lösung erhalten wir bei UNICEF UK von unseren Unterstützern je nach Kanal deutlich mehr Einwilligungen für Marketingzwecke."

Unicef Mehr lesen

„Was bei DataGuard wirklich den Unterschied macht, ist das Team aus branchenspezifischen Datenschutz- spezialisten. Sie sagen uns nicht nur, wie wir bestimmte Prozesse umsetzen sollen, sondern auch,...

Demodesk Mehr lesen

„Wir haben uns in den letzten Jahren von einem E-Learning-Generalisten mehr und mehr zu einem B2B-Anbieter und E-Learning-Spezialisten für Großunter- nehmen entwickelt. Die Anforderungen im Hinblick...

CBTL Mehr lesen

„Aus meiner Sicht ist die Integration von DataGuard in unsere Arbeit nahtlos gewesen. Das war wirklich einfach. Das Verhältnis zwischen Kosten und Sorgen- freiheit ist sehr gut. Es ist wunderbar,...

Alasco Mehr lesen

„Dank DataGuard können wir Antworten automatisieren, was Zeit und Geld spart. Und wenn wir einmal eine Frage haben, steht uns ein Expertenteam mit Rat und Tat zur Seite. Man könnte es mit einem...

sevDesk Mehr lesen

„Starke Datenschutzpraktiken sind für ein Unternehmen ein gewichti- ges Argument. Das Thema wird sehr ernst genommen. Und wenn es den Kunden am Herzen liegt, dann müssen sich auch die Unternehmen...

RightNow Mehr lesen

„Wir haben die Professional-Lösung gewählt. Diese deckt ein Spektrum ab, das für einen einzelnen internen Datenschutzbeauftragten gar nicht zu leisten ist – weder in fachlicher noch in zeitlicher...

COMBERA Mehr lesen

„Auf Empfehlung kamen wir auf DataGuard. Das Team lieferte uns die perfekte Lösung zur richtigen Zeit. Wenn Sie in Deutschland datenschutzrechtlich auf der sicheren Seite sein wollen, sind Sie bei...

NiceLabel Mehr lesen

„Wir suchten daher nach einem Datenschutzpartner, der alle Leistungen auch komplett auf Englisch anbieten kann, der so tickt wie wir und ähnlich digital aufgestellt ist. DataGuard erfüllt diese...

Phiture Mehr lesen

Vertrauen ist die Grundlage jedes erfolgreichen Unternehmens.
Nutzen Sie Ihre Chance und schützen Sie das Vertrauen in Ihre Organisation nachhaltig – mit starken Compliance-Prozessen.

Jetzt Angebot anfordern