Zurück zum Glossar

Verhältnismäßigkeit

Das Recht auf Datenschutz ist ein Grundrecht, sodass bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten immer ein Eingriff in ein Grundrecht erfolgt. Daher gelangt der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit zur Anwendung, wonach der Eingriff in dieses Grundrecht zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten immer zu einem legitimen Zweck vorgenommen und auf das geringst mögliche Ausmaß beschränkt sein muss.
close Erhalten Sie umgehend ein Angebot. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch.






Ich habe die Datenschutzerklärung, insbesondere Punkt VII., zur Kenntnis genommen.

























Angebot erhalten
089 442 550 - 62649