Welche Konsequenzen hat ein Verstoß gegen die DSGVO?

Es drohen Bußgelder bis zu 20 Millionen Euro bzw. bis zu 4 Prozent des gesamten weltweit erzielten Jahresumsatzes des vorangegangenen Geschäftsjahres, je nachdem, welcher der Beträge höher ist. Viele Verstöße, beispielsweise die Nichtbestellung eines Datenschutzbeauftragten, gelten als grob fahrlässiges Verhalten. Geschäftsführer haften unter Umständen unbeschränkt mit ihrem Privatvermögen.

Nicht einmal ein halbes Jahr dauerte es, bis das erste Unternehmen die Folgen der DSGVO zu spüren bekam: Aufgrund einer Sicherheitslücke musste der Karlsruher Chatanbieter Knuddels 20.000 Euro Strafe zahlen. Mit den ersten Urteilssprüchen ist die Schonfrist für Unternehmen abgelaufen. Die Aufsichtsbehörden gehen Verstößen nun konsequent nach.

Angebot erhalten
089 442 550 - 62649