Datenschutzerklärung: Umfrage bezüglich der Dienstleistung externer Datenschutzbeauftragter

Stand Januar 2020

Informationspflichten bei einer Erhebung von Daten bei der betroffenen Person nach Art. 13 DSGVO

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich für die Datenerhebung ist
DataCo GmbH
Dachauer Str. 65
80335 München
E-Mail: info@dataguard.de

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

DataCo GmbH
Dachauer Str. 65
80335 München
E-Mail: datenschutz@dataguard.de

3. Informationspflicht im Falle einer späteren Zweckänderung

Der Verantwortliche beabsichtigt eine Umfrage bezüglich der Dienstleistung externer Datenschutzbeauftragter durchzuführen. Diese Daten werden verarbeitet, um ein Stimmungsbild bzgl. Dienstleistungen der DataCo GmbH einzuholen. Die Daten werden von der DataCo GmbH verarbeitet und die Ergebnisse mit dem Partner, der One Peak Partners LLP zu teilen. Für diesen Zweck wird vor der Umfrage eine gesonderte Einwilligung gem.
Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingeholt.

Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben an:
– Dritte (One Peak Partners LLP)
– Auftragsverarbeiter (Lamano GmbH & Co. KG)

Die One Peak Partners LLP sitzt in Großbritannien, wo das europäische Datenschutzrecht vorläufig weiterhin gilt.

4. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die Speicherdauer beträgt hier 3 Monate. Falls Daten darüber hinaus gespeichert werden, erfolgt dies anonymisiert. Sollten Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden entsprechende Daten bzgl. der Umfrage nicht mehr weiterverarbeitet.

5. Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:  

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft seitens des Verantwortlichen über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).  
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).  
  • Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen, sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).  
  • Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).  
  • Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

6. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie der Verarbeitung durch den Verantwortlichen durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung, wird durch diesen nicht berührt.

Wir machen Ihnen umgehend ein passendes Angebot. Gerne können Sie uns auch einfach anrufen:
089 442 550 - 62649 (wir arbeiten bundesweit)






Ich habe die Datenschutzerklärung, insbesondere Punkt VIII., zur Kenntnis genommen.






























Angebot erhalten
089 442 550 - 62649 bundesweiter Service